Frage von klarka89, 48

Gehaltszahlung bei Zeitarbeit ausgeblieben?

Hallo,

Habe da mal eine Frage:

war bei eine zeitarbeitsfirma angestellt... habe zum 01.09.16 fristgerecht gekündigt (gesetzlich Kündigungsfrist 1 Monat), hatte Überstunden und noch Urlaubstage übrig, war jedoch den kompletten August krankgeschrieben. Habe jedoch dann für den Monat August keine Gehaltsauszahlung bekommen. Nach einem Anruf habe ich die Gehaltsabrechnung erhalten und überall standen 0,00 also wirklich überall. Bei Überstunden, Urlaub, Gehalt... was soll ich tun? Habe den jetzt eine Email geschickt und um Stellungnahme gebeten...

Hattet ihr mal ähnliche Erfahrungen? Oder könnt ihr euch vorstellen, wieso, weshalb, warum?

Liebe Grüße

Klarka

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von johnnymcmuff, 8

war bei eine zeitarbeitsfirma angestellt... habe zum 01.09.16 fristgerecht gekündigt (gesetzlich Kündigungsfrist 1 Monat),

Man kündigt normalerweise zum Monatsende.

hatte Überstunden und noch Urlaubstage übrig, war jedoch den kompletten August krankgeschrieben.

Wie lange warst Du dort beschäftigt?

 In den ersten vier Wochen einer Beschäftigung bekommt man keine Lohnfortzahlung.

 Habe jedoch dann für den Monat August keine Gehaltsauszahlung bekommen. Nach einem Anruf habe ich die Gehaltsabrechnung erhalten und überall standen 0,00 also wirklich überall. Bei Überstunden, Urlaub, Gehalt... was soll ich tun? Habe den jetzt eine Email geschickt und um Stellungnahme gebeten...

Das bitte nochmal nachweislich per Einwurfeinschreiben machen und eine korrekte Lohnabrechnung bis ... fordern. (genaues Datum, z.B. 10. Oktober

Ist dann kein Geld da, ab zum Arbeitsgericht und dort Klage aufnehmen lassen. Das geht in der ersten Instanz ohne Anwalt

Antwort
von Anonymous221, 25

Hallo klarka89,

ich würde erstmal die Stellungnahme der Arbeit abwarten und dann weiterschauen.

Jenachdem wie diese ausfällt würde ich wie hier:

https://www.gehaltsvergleich.com/news/Was-tun-wenn-der-Arbeitgeber-das-letzte-Ge...

beschreiben die schritte durchgehen.

Freundliche Grüße

Anonymous221

Antwort
von Secretstory2015, 22

Ich kann Dir nur raten, Dir einen Rechtsbeistand zuzulegen, der auf Arbeitsrecht spezialisiert ist. Sowas geht gar nicht, da musst Du gegen vorgehen. Aber warte erstmal deren Stellungnahme ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community