Frage von Metaxx,

Gehaltskosten meiner Firma durch meinen Firmenwagen

Hallo zusammen,

ich bin im Aussendienst tätig und habe demnach auch einen Firmenwagen. Jedes Jahr, wenn meine Geschäftsführung meine Kosten-/Nutzenrechnung aufstellt, bin ich verwirrt, was mein Gehalt (welches ja den größten Faktor auf der Kostenseite ausmacht) angeht...

nur mal ein Rechenbeispiel:

Gehalt: 3.000 € brutto Fahrzeugwert: 40.000 €

Da ich ja 1% versteuern muss kommt unten folgendes heraus:

36.000 € Grundgehalt

4.800 € Geldwerter Vorteil


40.800 € steuerpflichtiges Brutto

können die 4.800 € geldwerter Vorteil denn einfach so in meine Kostenrechnung aufgenommen werden?? Meiner Meinung nach ist das doch nicht korrekt... ich bekomme das Geld ja schließlich unten wieder abgezogen. Nach meinem logischen Menschenverstand sind die 4.800 doch eine rein kalkulatorische Größe. Oder denke ich da falsch?? Bitte um schnelle Antwort... hoffentlich kennt sich jemand aus. Vielen Dank!!

Antwort von Karl10,

Genau, die 4.800 EUR sind nur eine kalkulatorische Größe.

Sie wird benötigt, um die Steuer auf diesen Betrag ermitteln zu können. Deswegen "oben" rauf.

Weil Du die 4.800 EUR aber in Form des Firmenwagen bekommst (bzw. die kostenlose Nutzung), werden die 4.800 EUR (Geld) wieder abgezogen.

Was bleibt, sind die gesetzlichen Abzüge auf die 4.800 EUR, die Du mit dem verbleibenden Gehalt bezahlst.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community