Frage von MK004, 103

Gehalt/ 18 Jahre/ Lehre/ Hilfsabrieterlohn?

Hallo,

soo also es ist so.. Ich arbeite seit 1.9.2015 in einer Firma bin am 15.11.2015 (also 2 Monate danach) 18 Jahre geworden..

Hab eben am 1.9 eine Lehre (1.Lehrjahr) begonnen ... wollte vorher euch fragen bevor ich meinen Chef um erhöhtes Gehalt frage ... da ich gelesen habe dass man erst ab vollendetem 18 Jahr mit Beginn der Lehre den Hilfsarbeiterlohn bekommt....und ich weiß eben nicht ob ich da noch ein bisschen Geld bekommen könnte oder ob ich in diesem Thema nicht reinfalle...?

Antwort
von SimonG30, 76

In der Ausbildung bekommt man eine Ausbildungsvergütung.

Diese ist nicht an den Mindestlohn gebunden (unabhängig vom Alter) & steht für alle Lehrjahre im Ausbildungsvertrag, der bei der zuständigen Kammer vorliegt & dort auch geprüft wurde.

Nachverhandeln ist da nicht drin...

Antwort
von Jewi14, 49

Um es noch einfacher zu erklären: Im Mindestlohn steht die Silbe "lohn". Du bekommst aber keinen Lohn sondern eben eine Ausbildungsvergütung. Daher gilt für dich nicht der Mindestlohn.

Antwort
von Januar07, 77

Während der Lehre erhälst Du keinen Lohn sondern Ausbildungsvergütung, die Höhe steht im Ausbildunbgsvertrag.

Antwort
von Wumpratte, 62

Wie kommst du denn darauf, dass du Hilfsarbeiterlohn bekommst als Auszubildender?

Kommentar von MK004 ,

Mir wurde gesagt wenn ich mit 18 Jahre erst eine Lehre beginn (Da ich solange Schule gegangen bin) würde man zusätzlich zu dem Gehalt einen Hilfsarbeiterlohn bekommen...

Kommentar von Hexe121967 ,

da hat dir einer einen bären aufgebunden. du bekommst ausbilgunsvergütung und keinen pfennig mehr.

Kommentar von NameInUse ,

Da hat Dir jemand Märchen erzählt. Hast Du mal auf diese Zettel geschaut, wo Du Deine Unterschrift drauf gemalt hast - nennt sich Ausbildungsvertrag und da steht auch alles drin. Wie lange die Lehre geht, wie die Ausbildungsvergütung gestaffelt ist

Kommentar von MK004 ,

Is mir schon klar ja... aber ich hab da was mit Hilsarbeiterlohn gehört ... wollt ja nur fragen ..

Antwort
von robi187, 44

ist aus-zu-bilden nicht eine dienstleistung? wenn das so ist wer müste dann bezahlen? einst sagte man aus-bildungs-bei-hilfe dazu? (taschengeld)

also kann es nie einen lohn sein da ein auzubildernder bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten