Frage von granufink, 66

geh ich recht in der annahme dass außer dem hirn jedes organ/körperteil transplantiert werden könnte, und daher das hirn das wichtigste organ des menschen ist?

oder andersrum ausgedrückt ohne funktionierendes hirn wäre man am schnellsten tod oder?

Antwort
von VeryBestAnswers, 11

In deinem Gehirn sitzen deine Intelligenz, deine Erinnerungen und deine ganze Persönlichkeit. Würde man dir ein neues Gehirn einsetzen, wärst das nicht mehr du, vielmehr würde der frühere Besitzer des Gehirns in einem neuen Körper aufwachen.

Man kann durchaus sagen, das Gehirn ist das wichtigste Organ, da es dein Bewusstsein enthält.

Antwort
von SweetSecret86, 27

Um Organe entnehmen zu dürfen, muss durch zwei Ärzte der Hirntod festgestellt worden sein.

Es gibt allerdings auch die Lebendspende (Niere, Leber).

z. B. nach dem Ertrinken kommt es drauf an, wie schnell wiederbelebt und somit Sauerstoff zugeführt wird. Dauert es zu lange, kann es zum Absterben von Hirnmasse kommen. 

Es gibt auch das Wachkoma, wo man bis heute nicht so richtig Nachvollziehen kann, ob derjenige noch Geistig anwesend ist oder nicht.

Durch das Hirn werden sehr wichtige Abläufe koordiniert und es eines der komplexesten Organe.

Antwort
von Nightwing99, 22

Das wichtigste Organ darüber ließe sich genau genommen streiten denn wie in jeder Maschine reicht es schon ein Zahnrad raus zu nehmen und alles funktioniert nicht mehr. Die einzigen beiden Organe die wirklich fehlen können um normal weiter zu leben sind Milz und Gallenblase. Naja da das Hirn sozusagen unsere Kommandozentrale und Steuerung ist hat es natürlich eine enorme Bedeutung für uns.
Allerdings kannst du nicht jedes Organ beliebig transplantieren. Das mag mit Leber , Niere und Haut noch ganz gut gehen auch beim Herzen ist es noch möglich aber dann wird es auch schon zu komplex. Dinge wie Lunge oder Teile des Verdauungstracktes zu entfernen und zu ersetzen das macht kein Kreislauf mit und die "verkabelung" an Nerv und Blutgefäße wäre auch zu enorm.

Kommentar von granufink ,

naja aber milz und gallenblase bist du aber nicht von jetzt auf nachher tod, aber hirn schon. alle haben eine gewisse wichtigkeit ich weiss das man das nicht so ganz festlegen kann, nur wenn mans müste würde ich dazu tendieren zu sagen ohne hirn bist du am schnellsten tod zumal das hirn absolut nicht transplantiert werden kann (zumindest derzeit noch nicht) bei anderen organen mags auch schwierig sein zum teil das ist klar aber es nicht zu 100% unmöglich beim hirn derzeit jedoch schon noch

Kommentar von Nightwing99 ,

ich verstehe was du meinst. (wie gesagt ohne milz und gallenblase stirbst du generell nicht) Deine Argumentation in dem Kommentar ist aber leider so gesehen falsch weil so gesehen stirbst du ohne sehr viele Organe sofort. Kein Herz = tot, Keine Lunge = tot bei Magen, Darm Niere Leber dauert es etwas länger ja aber auch = tot. Und nein derzeit ist es nicht möglich jedes Organ zu transplantieren oder hast du schonmal davon gehört das jemand eine neue Lunge oder einen neuen Dickdarm bekommen hat?

Kommentar von granufink ,

mhmm, das könnte sein aber dann könnte man wiederum sagen eine lunge und ein dickdarm kann man zwar auch problemlos zum tod führen aber nicht in der schnelle wie der tod. ich denke wenn das gehirn nur den kürzesten moment ausfällt wäre man schon tod, zudem lassen sich im hirn manche krankheiten gar nicht besigen (gliobastum hirntumor) wäre mir bei den anderen organen neu dass es da was geben das 100% den tod bedeutet. lungekrebs, dickdarmkrebs haben zwar auch kein gute prognosen nein aber eben auch keine 0 zu chance

Antwort
von PantherInBlack, 27

Naja eigentlich schon aber es gibt auch den sogenannten Hirntot...Großhirn, Kleinhirn und Hirnstamm funktionieren nicht mehr aber wenn der Patient künstlich beatmet wird, lebt der Körper weiter...Nur das er tot ist aber trotzdem noch lebt. Darum würd ich sagen dass das Herz am wichtigsten ist...

Kommentar von granufink ,

richtig, nur tod ist man trotzdem, denn ohne hirn ist man nicht aufnahmefähig, daher nicht von relevanz hirn und körper sind dann voneinander getrennt=tod

Kommentar von PantherInBlack ,

Aber zu 100% weiss man das nicht genau. Ich meine man weiss nicht ob die Seele noch da ist. Weisst Du was ich meine? Hingegen wenn das Herz stehen bleibt...dann ist man wirklich tot.

Kommentar von Nightwing99 ,

Falsch der Hirntod ist der richtige Tod der Herztod der unsichere. Denn einen stehenenden Kreislauf kannst du wieder in Gang bringen. Ein totes Hirn hat für immer den Ausknopf für deinen Körper gedrückt daher lebt man auch nicht mehr auch wenn Maschinen künstlich den Kreislauf aufrecht erhalten

Kommentar von PantherInBlack ,

Aber wenn das Hirn tot ist und man trotzdem künstlich beatmet wird...warum kann das Herz noch weiter schlagen? Da ja so ziemlich alles vom Hirn kontrolliert wird...? Das heisst ja es gibt noch leben irgendwo...

Kommentar von granufink ,

das geht aber auch nicht mehr lang und da man es ohne hirn nicht mehr mitbekommt ist man tod. nur der hirntod ist der einzig medizinisch anerkannte tod erst dann gehts auf den friedhof. alle anderen todesarten sind nicht zu 100% wasserdicht

Kommentar von PantherInBlack ,

Ok danke für die Antworten :)

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Ein hirntoter Mensch hat kein Bewusstsein mehr, er ist nur noch eine leere Hülle. Das Herz funktioniert womöglich noch, hat aber eigentlich keinen Zweck mehr.

Antwort
von AndrePavatoni, 33

Geht es um dein MRT morgen?

Antwort
von spaceflug, 34

Ohne Hirn(funktion), beispielsweise dem Kleinhirn bist du sofort tot.

Das mit dem Transplantieren kann ich nicht so ganz überblicken, jedoch ist allein die Blutversorgung zum Hirn und die Nerven derart komplex und massiv, das nach normalen Maßstäben nie und nimmer ein "verwachsen" mit den neuen Nervensträngen zu bewerkstelligen wäre. Von der Blutversorung ganz abgesehen.

Kommentar von Darkmalvet ,

Das Kleinhirn ist soger verhältnismäßig unwichtg, denn es steuert größtenteils nur Bewegungsaläufe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten