Frage von AshiqueElahee, 136

Gegnerische Versicherung lehnt ab zu zahlen und mir fehlt das Geld zum Klagen.Was soll ich tun?

Hallo zusammen,
mein Auto wurde von einem anderen Auto beim Rückwärts-parken gerammt. Die gegnerische Versicherung Allianz hat durch einen eigenen Sachverständiger die Schäden gutachten lassen. Die von dem Sachverständiger bzw. Allianz festgestellte Reparaturkosten war ~800€ mit Mwst. Ich war sehr skeptisch und hatte selber einen Gutachter beauftragt. Der hat die Kosten für Reparatur ungefähr um die 3300€ festgestellt. Dann hatte ich mit einem Anwalt Kontakt aufgenommen und das neue Gutachten der Versicherung eingereicht. Nach mehr als zwei monatigem Warten, lehnt die Versicherung ab sämtliche Kosten zu zahlen, es sei denn, die von meinem Gutachter geltend gemachten Schäden nicht aus dem Unfall stammen.
Leider habe ich keine Rechtschutz-versicherung. Nun fehlt mir das Geld fürs Klagen. Ich werde einen Antrag um die Prozesskostenhilfe machen. Aber ich bin nicht sicher ob die überhaupt bekomme. Ich bin ein ausländischer Student und bin von den Eltern finanziert. Ich habe einen Mini-Job, wobei ich nicht so viel arbeiten kann (höchstens ~450€ pro Monat), da ich meistens mit dem Studium beschäftigt bin. Was soll ich machen, wenn ich die Prozesskostenhilfe nicht bekomme? Gibt es einen anderen Weg? Ich würde mich sehr freuen auf euren Ratschlag. Ich bedanke mich ganz ganz herzlich für eure Aufmerksamkeit und Hilfe.

Antwort
von KfzSVnrw, 63

Die gegnerische Versicherung Allianz hat durch einen eigenen Sachverständiger die Schäden gutachten lassen.

Warum hast du dieser Besichtigung zugestimmt?

Dann hatte ich mit einem Anwalt Kontakt aufgenommen und das neue Gutachten der Versicherung eingereicht. Nach mehr als zwei monatigem Warten, lehnt die Versicherung ab sämtliche Kosten zu zahlen,

Warum wurde zwei Monate gewartet?

Wie sieht der Anwalt die Erfolgsaussichten?

Hier kann dir zu deinen Chancen keiner einen brauchbaren Rat geben, dazu müsste man den Schaden und beide Gutachten zunächst selber sehen um zu beurteilen welches Gutachten korrekt ist und wodurch die besagten Schäden verursacht wurden.

Antwort
von PlueschTiger, 69

Hallo AshiqueElahee,

erkundige dich mal ob es eine Schiedsstelle, Schlichtungsstelle oder Ombudsmann wie man das nennt, für diesen Bereich der Versicherungen gibt. Ein Hinweis dazu könnte in den Versicherungsunterlagen stehen (Vertragsbedingungen, meist denke ich am ende). Schiedsgerichte sind  sogar kostenlos oder ein weit geringere variante, doch die Versicherung ist glaube an dessen Entscheidung nicht gebunden. Leider ist auch bei einigen (Banken Sektor), der verdacht das sie Parteiisch sind. Aber vielleicht kannst du so zumindest einige fristen verlängern, bin mir da aber nicht sicher.

Selbst wenn du Prozesskosten Beihilfe bekommst ist es nicht gesagt das es dir was bringt. Denn wenn die Versicherung den in Revision geht und die nächst höhere Instanz in Anspruch nimmt, kannst du nicht mehr mithalten, den die Prozesskostenbeihilfe gilt so weit ich weiß nur für die erste Instanz.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von kevin1905, 66

Hast du dir schon einen Beratungshilfeschein besorgt und mit einem Anwalt gesprochen?

Kommentar von AshiqueElahee ,

Nein. Ich habe noch keine Ahnung davon. Was ist denn das?

Kommentar von kevin1905 ,

Ab zur Rechtsantragsstelle deines Amtsgerichts morgen.

Googlen kannst du selbst!

Kommentar von AshiqueElahee ,

Ich habe schon bisschen Ahnung davon.Vielen Dank für die hilfreiche Info.

Antwort
von schleudermaxe, 58

Das kenne ich auch, die rd. 40 EUR/Jahr für eine RS sind nicht drin.

Ich fürchte aber, bei Parkangelegenheiten greift die Entscheidung des BGH, es wird geteilt bzw. jeder trägt seinen Schaden selbst.

Was sagt denn Dein Berater vor Ort dazu und Deine Versicherung? Haben die bezahlt für Deinen Gegner?

Viel Glück.

Kommentar von kevin1905 ,

Eine RS mit 40,- € im Jahr?

Wenn man außer den Verkehrs-RS auf alles verzichtet und die SB auf 250,- € oder gar 500,- € setzt kommt das hin.

Kommentar von schleudermaxe ,

Welche Beiträge verhökerst Du denn?

Mit 150 EUR SB 41,00 im Jahr und mit 250 EUR SB 35,00 EUR bds. incl. SF Rabatt möglich bis auf 0,00 EUR SB.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community