Was ist das Gegenteil von Gutmensch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Realist. Ok, eigentlich ist der unzufriedene Möchtegern-Mensch, der in seinen Wünschen leben will und die Realität sowie ihre Zwänge ignoriert, aber was solls. Jede Bezeichnung ist so sinnlos wie die andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Gutmensch ist ein naiver wohlwollender, idealistischer, meist biederer Moralheini, das Gegenteil dazu, ein materialistischer Mensch. Früher nannte man solche Gestalten bonhommes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gutmensch ist eher eine Bezeichnung für unvernünftige, leichtgläubige Menschen die alles glauben. Bei XY- ungelöst sieht man zig Fälle wo die Leichtgläubigkeit ausgenutzt wird.

Was das Gegenteil ist dürfte jetzt wohl nicht mehr so schwer sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze mal Wutbürger trifft es am besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neothor
24.01.2016, 11:01

wutbürger passt nicht so ganz, denn auch die anti-ttip und s21 demonstranten sind wutbürger, gleichzeitig jedoch Gutmenschen

1

Misanthrop

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem in welche Richtung du abziehlst, würde ich zu: Narzisst, Eigenbrötler, Wutbürger, Hassprediger oder auch Egoist greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neothor
24.01.2016, 10:59

wutbürger passt nicht so ganz, denn auch die anti-ttip und s21 demonstranten sind wutbürger, gleichzeitig jedoch Gutmenschen 

2

kritischer Vernunftsmensch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Gegenteil von Gutmensch ist ein wahrhaft guter Mensch, nicht bloss n Pharisäer, der seine Scheingutigkeit zur Schau stellt und sich über alle andern haushoch erhaben fühlt, die seinen Scheingütigkeiten widersprechen.

zb Politiker mit ihren Jesustheater und Willkommenskultur, obwohl sie hintenrum ganz andere gemeine Pläne verfolgen, gegen das eigene Volk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiklasKarelli
22.01.2016, 23:28

Warum sollte jemand "gegen" das eigene "Volk" sein? So eine typisch rechte Verschwörungstheorie...

0

Was möchtest Du wissen?