Frage von Wassereisschnee, 47

Gegensprechanlage getauscht, keine Funktion - Vermieter Frist setzen?

In meiner Mietwohnung wurde eine Gegensprechanlage durch eine Videosprechanlage getauscht, früher konnte man die Besucher immerhin hören jetzt summt es nur vor sich hin, ich muss zum Sprechen entweder vor die Tür oder an das Fenster. Die Videosprechanlage soll eigentlich Fotos speichern wenn es klingelt aber dies funktioniert auch nicht, da die Anlage sich immer ausschaltet. Kann ich dem VM eine Frist zur anständigen Nutzung setzen?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 23

Über jeden Mangel muss man den Vermieter unverzüglich in Kenntnis setzen. Wenn hier noch dazu ein Techniker dran war, der was ausgetauscht hat, geht es zudem noch um Gewährleistungsansprüche.

Frist brauchst Du erst einmal nicht zu setzen, wenn Du den Vermieter zum ersten Mal darüber informierst. Da reicht "bitte umgehen" oder "bitte so schnell wie möglich", denn er muss auch erst einmal zusehen, wie er den Handwerker wieder her bekommt.

Wenn er dann nicht reagiert oder wenn einfach nichts passiert, könntest Du nach ca. einer Woche den Vermieter nochmal anschreiben und mit Fristsetzung ca. 1 bis 2 Wochen das Abstellen des Mangels einfordern und gleichzeitig Beseitigung im Rahmen der Selbstvornahme ankündigen. Also Du würdest dann den Handwerker selbst beauftragen.

Aber ich denke, soweit wird es wohl nicht kommen müssen.

Kommentar von Wassereisschnee ,

Vielen Dank bereits.
Also mein VM hat die Gegensprechanlage selbst getauscht. Soweit ich mitbekommen habe, war keine Handwerksfirma dazu vor Ort.
Die Anlage welche vorher da war funktionierte auch nicht so richtig aber man konnte immerhin die Person hören welche vor der Tür stand, nun sieht man zwar wen (vorausgesetzt die Person steht direkt vor der Kamera) aber man hört nichts.
Er weiß schon länger davon, er hat wahrscheinlich das gleiche Problem wie ich, mit dem Unterschied das es ihn wohl nicht stört.

Kommentar von bwhoch2 ,

Dann direkt Frist setzen und wenn er es nicht schafft, selbst Handwerker beauftragen und instand setzen lassen. Die Kosten dafür kann man dann von der nächsten Mietzahlung einbehalten.

Antwort
von meini77, 15

Wer hat die Gegensprechanlage getauscht?

Wenn Du das selbst gemacht hast, hat der Vermieter nix damit zu tun.

Wenn der Vermieter dies beauftragt hat, dann informiere ihn, daß das Gerät nicht funktioniert und setze ihm eine "angemessene" Frist (14 Tage dürften wohl angemessen sein) zur Behebung des Mangels.

Was bedeutet "keine Besucher"??

Ein bißchen mehr Informationen sind zur Beantwortung der Frage schon hilfreich.

Kommentar von Wassereisschnee ,

Ich hab es im nachhinein geändert, die Änderung wurde aber gerade erst "genehmigt". Mein VM hat die Gegensprechanlage getauscht, früher hatten wir eine stinknormale und jetzt eine "hoch-moderne" mit Kamera aber das Ding funktioniert noch weniger. Wenn man da auf eine Einstellung drückt, geht das Ding nach 5-10sek einfach wieder aus. Mit "keine Besucher" meinte ich, dass ich die Personen welche Klingeln nicht hören kann, diese mich auch nicht, es kommt einfach nur ein summen dabei raus.

Kommentar von meini77 ,

Dann gilt trotzdem: informiere den Vermieter über den Mangel und setze ihm eine angemessene Frist zur Beseitigung.

Kommentar von Wassereisschnee ,

Vielen Dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten