Frage von Martin1925, 49

Gegenfrage wenn man seine Mutter verliert und nicht ohne sie Leben will Kann muss ich das dann?

Antwort
von Turbomann, 21

@ Martin1925

Deine andere Frage wurde eben gelöscht.

Ich glaube kaum, dass deine Mutter gewollt hätte, dass du auch nicht mehr leben willst, nur weil sie nicht mehr da ist.

Es ist immer schwer, wenn man die Mutter, oder den Vater, Geschwister oder überhaupt einen geliebten Menschen verliert.

Das geht allen von uns irgenwann mal so, jeder wird irgendwann damit konfrontiert.

Aber so ist der Lauf der Zeit, dass wir alle mal "gehen" müssen und wenn jemand geht, dann ist es immer zu früh, egal wie alt er ist.

Der Lauf des Lebens ist aber auch, dass Kinder irgendwann von zuhause weggehen um ihr eigenes Leben zu leben ohne die Eltern und auch vielleicht eine eigene Familie zu gründen..

Kommentar von Martin1925 ,

das hat aber auch viel mit dem glauben an ein Leben nach dem Tod zu Tun wenn wirklich nichts kommt und ich diesen Schmerz durch den Tod meiner Mutter nicht aushalte könnte ich mein Leben Beenden Sollte es Nach diesem Leben ein zweites Geben lohnt es sich auf alle fälle weiterzukämpfen und momentan wohne ich mit meiner Mutter zusammen sie ist Krank deswegen mach ich sehr viel für sie würde auch durchs Feuer für sie gehen aber zu deinem Letzten teil Der Lauf des Lebens ist für mich nicht das man Alleine Lebt Sondern das man die Zeit mit seinen Mitmenschen genießt das Leben könnte jeden Tag vorbei sein.

Kommentar von Turbomann ,

@ Martin1925

Wenn du an ein Leben nach dem Tod glaubst, das sei dir belassen. Fakt ist aber, es ist noch keiner der gestorben ist, zurückgekommen und hat berichtet wie es ist.

Das ist schön, dass du dich um deine Mutter kümmerst, wenn sie krank ist. Das sollte auch so sein denn eine Mutter hat für uns alles getan, dann hat man schon die moralische Pflicht, sich dann um sie zu kümmern. Wenn es dann noch mit Liebe gepaart ist, dann macht man es auch gerne.

Der Lauf des Lebens ist für mich nicht das man Alleine Lebt Sondern das man die Zeit mit seinen Mitmenschen genießt das Leben könnte jeden Tag vorbei sein.

Man geniesst das Leben trotzdem, wenn man eine eigene Familie hat oder einen Partner, eine Partnerin mit der man gemeinsam durchs Leben geht.

Manche ziehen es auch vor, alleine zu leben, jeder kann das für sich entscheiden.

Die Eltern vergisst man deshalb trotzdem nicht. Sie werden immer ein Teil unseres Lebens sein.

Aber irgendwann sind unsere Eltern nicht mehr da, dann könnte man, wenn man selber alt ist, ganz alleine da stehen und das ist auch nicht jedermanns Sache.

Antwort
von Aligaaator, 21

Wie wäre es, wenn du dein Problem vollständig und sachlich erläuterst, da du scheinbar viele Fragen auf diesem Gebiet hast. 

Antwort
von lieblingsmam, 34

Stell doch bitte eine verständliche Frage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten