Frage von leokloof, 34

Gegend mit Wohncontainern verschandeln?

Die Gegend hier ist sehr schön!!! Nun werden Wohncontainer aufgestellt. Als Lagerung für diverse Dinge und als Unterkunft für Pferde. Ist das erlaubt und wieso kümmert sich keine Behörde darum? Sämtliche Grundstücke sind sowieso mit allen möglichen Schuppen und Überdachungen verschandelt. Es ist ein Jammer!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ontario, 4

Wende dich da mal am besten an das Bauamt deines Wohnortes. Es könnte sein, dass die von der Aufstellung der Container keine Kenntnis haben, was allerdings nicht heissen muss, dass dies nicht erlaubt sei. Gleiches gilt für Schuppen oder Überdachungen. Du musst  ja nicht gleich deine Anfrage als Beschwerde vortragen, sondern dich nur erkundigen was Sache ist. Das geht sicher auch auf dem Rathaus in deinem Dorf. Könnte sein, dass das alles stillschweigend hingenommen wird und bekannt ist, weil man sich eben kennt.Wenn du dich damit nicht abfinden kannst, dass dein Ausblick nur Schuppen, Container und Überdachungen hergibt, dann gäbe es eine übergeordnete Behörde an die du dich auch wenden könntest. Zum Beispiel an das zuständige Landratsamt.Vielleicht könnte das auch auf Wunsch anonym in Augenschein genommen werden.

Antwort
von FelixFoxx, 21

Als was ist denn die Gegend im Bebauungsplan ausgeschrieben? Danach richtet es sich, was erlaubt ist...

Kommentar von leokloof ,

Es ist ein Dorf, wo gerne Urlauber kommen.

Antwort
von emib5, 15

Ob zulässig oder nicht ergibt sich aus dem Bebauungsplan, den örtlichen Vorschriften, der Art der Container etc. etc.

Genaueres kann Dir das örtliche Bauamt sagen.

Warum die Behörden nichts tuen? Entweder legal, oder sie haben keine Kenntnis von den örtlichen Zuständen.

Nur weil es Dir nicht gefällt, ist es auch gleich verboten.

Antwort
von EdnaImmers, 21

Ja, dann wissen wir ja genau was los ist.

ist die Gegend nun schön oder mit Schuppen verschandelt?

Kompetente Auskunft gibt die örtliche Baubehörde - ist keine Frage für GF. Wir wissen doch nicht wer wo was mit welchem Recht hingestellt hat.

Kommentar von leokloof ,

beschweren kann ich mich nicht, nicht auf dem Dorf!

Kommentar von EdnaImmers ,

Tja, dann möchtest du also in erster !inie nur bedauert werden.  OK: ich bedaure! Dich! 

Trotzdem: 

Beim Bauamt  eine Auskunft einholen ist übrigens nicht das Gleiche wie sich beschweren ..... auch auf dem Dorf nicht.

Du kannst immer fragen welche Nutzung auf deinem und den anderen Grundstücken zulässig ist. Ob es einen Bebauungsplan gibt. Ob eine weitere Bebauung vorgesehen ist. ( auch das Aufstellen von Containern ist gewissen Vorschriften unterworfen) 

Vermutlich ist alles rechtens .... aber du wirst erfahren was noch alles kommen kann ...... und vllt. einen Umzug erwägen. 

Antwort
von robi187, 17

in der regel ist das wohnen im außerberich verboten?

auch lagerung dürfen nur vorrübergehen sein oder müssen genemiegt werden?

frage einfach das zuständige baurechtsamt an?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community