Frage von miraay, 56

Gegenargumente für "Boxen in der Schule ansehen"?

Hi welche Gegenargumente gibt es für "Boxen in der Schule ansehen" ?

Antwort
von Miramar1234, 46

Gibt keins,über Geschmack in Sport,Kultur und Kunst läßt sich nicht streiten.LG

Kommentar von miraay ,

Doch schon ;)

Kommentar von Miramar1234 ,

dann frag net,sondern erklärs.Auf die Erklärung bin ich gespannt,und auch ob überhaupt was von dir kommt.xD.

Antwort
von Flohrianus, 44

Welche Klasse? Welcher Jahrgang?

Viele sehen hinter Boxen/Kampfsport lediglich Gewalt. Wenn man soetwas machen will muss man das auch hinterher diskutieren, eventuell Taktik oder Technik besprechung. Für einen Lehrer sehr Zeitaufwändig.

Kommentar von Miramar1234 ,

Also in didaktischer und pädagogischer Sicht,na ja ,ein Ansatz.Aber es gibt immer mal Themen ,die erklärungswürdig,erklärungsbedürftig sind.Das Alter der Schüler kann maßgeblich sein.Kinofilme,die Gewaltverherrlichend sind,sind ja auch nicht für Kids geeignet.

Kommentar von Flohrianus ,

Komplett vergleichen kann man das meiner Meinung nach nicht. Ein Film der viel Gewalt enthält, sagen wir Kickboxer oder KickAss hat auch immer eine weitere Ebene. Jeder ist sich sicher, dass es Fiktion ist. Jeder im Unterricht kann sich auf das konzentrieren was er/sie für interessant hält. (Intermenschliche Aktion / Aktion-Kampf / Handwerk des Autors- Schaustellers - Kammeramanns)

Bei einer Sportveranstaltung, sei es nun Boxen oder Fußball, existiert lediglich eine Ebene. Der Sport. Wer daran kein Interesse hat schlechte Karten. Und gerade um Kampfsport zu verstehen muss man die Regeln und wichtige Vorraussetzungen kennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten