Frage von Bobbymowick, 90

Gegen starken Muskelkater vorbeugen?

Ich musste aus Gesundheitlichen Gründen lange Pause vom Kraftsport machen. Nun will ich am Freitag wieder anfangen. Da ich aber weiß wie stark der Muskelkater sein kann/wird, wenn man länger Pause machen musste wollte ich gleich dagegen vorbeugen ( Wenn das möglich ist )

Spontan fällt mir da nur direkt Eiweiß nach dem Training, Magnesium und ein warmes Bad.

  1. Stimmt das überhaupt und 2. Was hilft dagegen

Mein letzter Muskelkater war so brutal das meine Arme angeschwollen sind und ich die nur noch zur hälfte ausstrecken konnte. Das ging fast eine ganze Woche so. Da ich die Fitness Übungen sehr gut kenne und viel rausholen kann, ist der Muskelkater vorprogrammiert.

Nur muss ich Dienstag Arbeiten, Montag ist Schule da wäre eine Muskelkater nicht die Welt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Kraftaufbau, Medizin, Muskelkater, ..., 52

Hallo Bobby!



Spontan fällt mir da nur direkt Eiweiß nach dem Training, Magnesium und ein warmes Bad.

Falsch - davon hilft nur das bad und das auch erst hinterher. Fakt : Man kann einen Muskelkater kaum verhindern aber wesentlich linder ausfallen lassen wenn man das Training neuer Muskelgruppen mit einem kleinen Pensum angeht und dann von Training zu Training steigert.


Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.
















Kommentar von Bobbymowick ,

Das Training fällt jetzt erstmal sowieso flach da ich mich übelst Erkältet habe :(

Danke für die Antwort

Antwort
von KMarek, 47

Die Muskeln morgens und abends und vor und nach dem Sport mit Magnoleum Magnesiumöl einreiben. Das liefert Magnesium über die Haut direkt zu den Zellen und funktioniert schneller und wirkungsvoller als mit Tabletten, weil damit vom Magnesium nur maximal 30 % ankommen und auf dem weg dorthin verloren gehen. 

Ich benutze es immer vor und nach dem Marathon und konnte mit nichts anderem bisher dem Muskelkater besser aus dem Weg gehen.

Antwort
von rosek, 56

wenn dich der muskelkater stört , mach die ersten 2 bis 3 trainingseinheiten einfach locker ... vielleicht nur 60% von dem gewicht ,welches du normalerweise bewegen wollen würdest

Antwort
von TimAnswer, 57

Dein Ansatz sieht schon gut aus. Vor allem Magnesium hilft bei mir gut. Den "Magnesiumspeicher" würde ich schon vor dem Training befüllen. Und ich weiß es ist schwer, aber du kannst probieren dich kontinuierlich zu steigern und nicht gleich am ersten Tag alles zu zerstören ;)

Antwort
von 100TageFettweg, 38

Nimm Zinktabletten morgens und abends in einem Zeitraum von 2 Wochen.
Ernähre dich eiweißhaltig und du wirst einen sehr guten und angenehmen Start in die nächste Runde "Fitness" haben..
Lieben Gruß

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Medizin & Schmerzen, 34

Tipps zur Vorbeugung gegen Muskelkater findest Du hier.

http://www.muskelkater.de/muskelkater-vorbeugen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community