Frage von transatlantik93, 18

Gegen komischen Kopf bei lange fahrten?

Hey, ich habe einen neuen Job, bei dem ich viele Kilometer fahre. Das ganze mit einem VW Van. Immer wenn ich eine grosse Tour habe, bekomme ich einen komischen Kopf, eine Art Tunnel Blick, ich hab das gefühl nicht mehr ganz so gut und nicht mehr alles zu bemerken.

Ich frag mich ob das von der Autobahn mit Tempomat kommt oder ist das einfach weil ich zu wenig Kondition habe? Und was mach ich am besten dagegen?

Antwort
von he1lan2, 11

Du machst zu wenig Pausen!

Was auch, unwahrscheinlich, aber doch sein kann: Wie alt ist das auto? Wenn die Abgase evtl. in den Innenraum gelangen (undichte Auspupprohre im Motorraum) kanns eine CO-Vergiftung sein

Kommentar von transatlantik93 ,

Bei diesem Abgas Skandal den VW ja hatt, könnte mein 2 jahre alter T5 wirklich die CO2 in die Belüftung leiten. ;)

Also vermutlich doch zu wenig Kondition bzw. zu gestresst und immer aufgedreht.

Antwort
von borntobechild, 9

Geh mal zum Optiker und lass einen Sehtest machen, evtl. kommt das von überanstrengten Augen.

Kommentar von transatlantik93 ,

Was soll den der Optiker feststellen? Der sagt mir doch einfach wie scharf ich noch sehe, oder nicht?

Kommentar von borntobechild ,

Ja und nein.

Das Auge versucht, Sehminderleistungen zu kompensieren. Wenn du wegen mangelnder Sehschärfe etwas nicht erkennen kannst, strengst du dich unbewusst an, dieses trotzdem zu können. Du kennst den Effekt vielleicht, man kneift die Augen zusammen.

Wenn das dauerhaft unbewusst passiert, überanstrengt das Auge.

Außerdem gibt es noch eine sogenannte verdeckte Schielstellung. Diese ist von außen nicht zu erkennen.

Bei dieser erreichen dein Sehzentrum eigentlich zwei nicht deckungsgleiche Bilder. das versucht das Auge oder dein Gehirn zu kompensieren, was auch wieder zu Überanstrengung führt.

Beides kann ein Optiker oder auch ein Augenarzt feststellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten