Frage von Crysali, 25

Gegen Bakterienwahn ankämpfen?

Habt ihr Tipps, wie man gegen einen Sauberkeitswahn/ eine Bakterienphobie ankämpfen kann, beispielsweise sich nicht zu ekeln Türklinken öffentlicher Türen ( Arzt, Geschäfft, ...) anzufassen ?

Natürlich ist es gut, Risiken zu vermeiden, allerdings kann man es auch übertreiben. Hättet ihr ein paar Tricks und Ratschläge, wie man sich in der Hinsicht beruhigen kann ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tasha, 18

Zunächst mal: Das Gefühl immer einige Zeit lang aushalten. Wenn man sich sofort die Hände waschen würde, 1 min warten. Später 2 min, 5 min, 10 min warten. Oder länger.

Sich die anderen Menschen ansehen, die täglich mit vielen Gegenständen in Berührung kommen und davon nicht krank werden. Wir haben für so etwas ein Immunsystem, das auch trainiert werden muss, unter anderem mit solchen Situationen. Hygiene ist gar nicht verkehrt, aber man muss sie so weit kontrollieren oder zurückstellen können, dass man ein normales Leben leben kann und sich nicht z.B. nach jedem Händeschütteln sofort die Hände waschen muss, weil das auch sehr unhöflich daher kommen kann.

Antwort
von scheggomat, 6

Führ dir Anhand von Videos oder Fachartikeln vor Augen, wie leistungsfähig dein Immunsystem ist, und dass es durch regelmäßiges Training und ausreichend gute Ernährung immer stärker wird.

Versuche ein Gefühl der Überlegenheit gegenüber diesen kleinen Butzemännern zu erlangen. 

Spätestens dann kannst du auch wieder ganz unbeschwert leben. 

Gute Besserung! 

Antwort
von Andretta, 8

Auf unserer Haut und in unserem Darm leben Millionen von Bakterien (rund zwei Kilogramm je Mensch) ohne die wir nicht überleben könnten.

Unser Immunsystem muss trainiert werden, um funktionsfähig zu bleiben.

Es heißt ferner, dass eine übertriebene Hygiene zu Autoimmunerkrankungen wie Allergien führt.

Das alles meint natürlich nicht, dass man nun komplett auf Hygiene pfeifen sollte, aber es hilft bestimmt, das Augenmerk auf ein gesundes Maß zu richten.

Antwort
von linksgewinde, 11

Wenn deine Hände/ Haut gesund ist, dann macht waschen nichts. Lieber Hygiene, als krank. Wer dir die Hand gibt, wird es dir danken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community