Frage von Danne90, 10

Gegeben seien die folgenden booleschen Funktionen:?

Gegeben seien die folgenden booleschen Funktionen:

a) 1 = a  ¬b

b) 2 = a → b

Stellen Sie 1 unter ausschließlicher Verwendung der NAND-Verknüpfung ⊼ und 2 unter ausschließlicher Verwendung der NOR-Verknüpfung ⊽ dar.

Danke im Voraus

Antwort
von ProfFrink, 7

Leide sind Dir Deine Sonderzeichen verunglückt. Musst Deinen Editor auf 'Unicode' stellen. Dann kommen die Sonderzeichen richtig 'rüber.

Kommentar von Danne90 ,
  1. Gegeben seien die folgenden booleschen Funktionen:a) Q1 = a and ¬bb) Q2 = a → bStellen Sie Q1 unter ausschließlicher Verwendung der NAND-Verknüpfung ⊼ und Q2 unter ausschließlicher Verwendung der NOR-Verknüpfung ⊽ dar.
Antwort
von ProfFrink, 2

a.)  Q1 = a and ¬b = ¬¬(a and ¬b) = ¬¬(a and [b NAND b])

       Q1 =  ¬(a NAND [b NAND b])

       Q1 =  (a NAND [b NAND b]) NAND (a NAND [b NAND b])

b.)   Q2 = a → b = ¬a + b = ¬¬(¬a + b)

       Q2  = ¬¬([a NOR a] + b) = ¬([a NOR a] NOR b)

       Q2  = ([a NOR a] NOR b) NOR  ([a NOR a] NOR b)

Antwort
von Danne90, 6

Gegeben seien die folgenden booleschen Funktionen:

a

) Q1 = a and ¬b

b) Q2 = a → b

Stellen Sie Q1 unter ausschließlicher Verwendung der NAND-Verknüpfung ⊼ und Q2 unter ausschließlicher Verwendung der NOR-Verknüpfung ⊽ dar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten