Gegeben ist die funktion f mit f(x)=x^2 Untersuchen Sie, welchen Wert b annehmen muss, damit gilt: obergrenze b, Untergrenze 3 f(x)dx=18?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wäre schön, wenn du die Aufgabe komplett aufschreiben würdest... na gut. 

Integral von 3 bis b x² dx= [1/3 x³] von 3 bis b = 1/3 b³ - 9

1/3 b³ - 9 = 18

1/3 b³ = 27

b³ = 81

b = ca. 4,327. 

Aber wie kommst du auf eine negative Lösung? Hier ist ja die dritte Wurzel gefragt, keine Quadratwurzel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, irgendwie hast du wohl den Funktionsterm falsch abgeschrieben.

In f(x) = x^2 kommt kein b vor. Die Untergrenze ist 0 und für x gegen plus minus unendlich geht die Funktion gegen plus unendlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schachpapa
29.10.2016, 10:38

Ok, mir dämmert was du meinst.

Du willst wissen für welche Obergrenze b das Integral von 3 bis b über x^2 den Wert 18 ergibt?

F(x) = 1/3 x^3

F(b) - F(3) = b^3 / 3 - 9

b^3 / 3 - 9 = 18

und das nach b auflösen ... Schaffst du!

0

Was möchtest Du wissen?