Frage von werwillwolle, 65

Gefundene Katze hat Flöhe?

Sollte ich sie nicht mehr anfassen ? Mich juckt es auch überall...

Bei Interesse vorherige Frage lesen

Zuerst dachte ich sie gehört jemanden, aber sie hat Flöhe und Sitz den ganzen Tag vor meiner Tür 🙈 Und jetzt schläft sie sogar noch vor meiner Tür 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, Community-Experte für Katze, 41

Daß Katzenflöhe nicht auf Menschen springen, ist ein altes Gerücht und vollkommen falsch. Flöhe springen überall da hin, wo sie einen Wirt finden. Ihre Eier legen sie an so ganz kuscheligen Stellen wie auf Sofas, in Teppichen und hinter Fußleisten ab. Da kommt man mit normalen Renigungsgeräten oft gar nicht hin. Außerdem erreicht man gar nichts, denn die produzieren so viele Nachkommen, daß man wirklich dranbleiben muß, um sie loszuwerden.

An Deiner Stelle würde ich mir zu allererst mal darüber klar werden, was Du überhaupt mit der Katze willst. Selbst die Tatsache, daß sie Flöhe hat und bei Dir vor der Tür sitzt, heißt ja nicht, daß sie niemandem gehört.Manchen Leuten sind ihre Tiere egal, die lassen sich auch lieber von Flöhen überrennen, als wirklich Geld auszugeben.

Rechne damit, daß Du, sollte die kleine Maus kein Zuhause haben, zunächst einmal zum Tierarzt gehen und sie entflohen mußt. Dafür gibt es Mittel, die man auftropfen kann. Wenn Du aber keine Ahnung davon hast, wäre der Besuch beim TA anzuraten. Das kostet natürlich Dein Geld. Und dann hast Du eine Katze, um die Du Dich kümmern mußt. Da steht vielleicht eine Kastration oder TA-Kosten an, sie muß gefüttert werden, und wo soll sie leben? Bist Du bereit, Dich jahrelang um ein Tier zu kümmern?

Ansonsten bliebe Dir die Möglichkeit, sie im Tierheim abzugeben oder einen Katzenschutzverein in Deiner Nähe zu informieren. Diese Leute würden zunächst versuchen, das Tier einzufangen, den Besitzer ausfindig zu machen, und auch tierärztlich zu versorgen. Findet sich der Besitzer nicht, versucht man, ein neues Zuhause zu finden.

Natürlich wäre es nett, wenn DU Dich kümmern würdest, die Kleine braucht offensichtlich Hilfe. Aber mach ein Photo, häng das am schwarzen Brett im Supermarkt auf, oder mach eine Fundanzeige in die Zeitung, das geht meistens kostenlos. Fundtiere müssen gemeldet wären, einfach das Tier hereinzunehmen (von den Flöhen jetzt mal abgesehen), könnte als Diebstahl ausgelegt werden.

Wenn Du Dich entschließt, die Katze zu behalten, dann bitte mit allen Konsequenzen. Wenn ich Dir helfen kann, laß es mich wissen. LG

Kommentar von werwillwolle ,

Also sie kommt und geht 

Sie hat nur am Nacken eins zwei große Flöhe und im Fell überhaupt nichts. Sieht an sich auch sehr gepflegt aus. Nur wenn man am Nacken genau guckt findet man da schon 1-3 Flöhe. 

Ich denke sie gehört jemandem 

Kommentar von Negreira ,

Das Problem ist, daß nur 5 % aller Parasiten sich auf dem Tier befinden, der Rest aber in der Umgebung. Die Leute wissen vielleicht gar nicht, daß ihre Katze Flöhe hat.

Wenn sie ordentlich und gepflegt wirkt, dürfte es ihr gut gehen. Achte doch einfach mal weiterhin auf sie. Katzen pflegen sich selbst sehr gut, aber immer nur, so lange sie nicht krank, verwurmt oder verhungert sind. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann geh zum TA und hol etwas gegen Flöhe. Das wird zwischen die Schulterblätter geträufelt und sollte von der Katze nicht abgeleckt werden. Das mußt Du Dir zeigen lassen.

Das heißt aber nicht, daß Du nicht schon einen Floh mit ins Haus genommen hast, ist aber bei so geringem Befall eher unwahrscheinlich. Du kannst aber auch ohne Katze einen Floh mit reinbringen, das hängt nicht von einer Tierhaltung ab.

Kommentar von werwillwolle ,

Ich glaube das sind zecken und keine Flöhe, hab mal geguckt die beißt ihr in die Haut rein und der Körper guckt draußen 

Ist das normal? Davon hat sie aber auch nur 1-3 große davon 

Kommentar von Negreira ,

Ja, das ist normal und dürften dann Zecken sein. Dagegen hilft kein Flohmittel sondern nur spezielles Zeckenzeug. Je größer sie sind, desto vollgesogener sind sie. Meistens fallen sie irgendwann ab, können aber auch sehr hartnäckig und auf Dauer natürlich für das Tier schädlich sein. Man muß aber wissen, wie man sie rausmacht, denn sie sollten möglichst komplett entfernt werden.

Achte doch mal darauf, ob Du beim nächsten Katzenbesuch den Eindruck hast, als wenn die Zecken anders sitzen oder vielleicht weniger werden. Vielleicht "entzeckt" der Besitzer sie. Manche Katzen haben ständig welche, andere so gut wie gar nicht.

Sei einfach so nett und kümmere Dich ein bißchen ums Mäuschen!

Kommentar von werwillwolle ,

Ja also die am Nacken ist immer noch da und sie hat jetzt noch eine neben dem Ohr und wenn ich ehrlich bin traue ich mich sie nicht mehr anzufassen. Ich ekle mich davor und es tut mir voll leid für die Katze, weil ich sie sehr gerne hab und sie immer möchte das ich sie streichle. 

Aber wir haben noch jüngere Kinder im Haus und da macht sich mein Vater sorgen wegen den zecken, dass sie sich bei uns vermehren könnten oder die Katze krank sei ... 

Mich juckt es seitdem auch überall ... Ich bin echt so eine die wenn ein Insekt sieht/ Parasiten ich dann denke ich habe die jetzt alle an meinem Körper :/

Was soll ich tun ?

Kommentar von Negreira ,

Daß man kein Ungeziefer im Haus haben will, verstehe ich sehr gut. Aber: Du juckst Dich schon und es ekelt Dich, glaubst Du, daß es da gut wäre, wenn Du Dich weiter intensiv um ein Tier kümmerst? Ich glaube nicht, sei nicht böse.

Bitte wende Dich doch an das nächstgelegene Tierheim oder einen Katzenschutzverein, schildere, daß die Katze scheinbar ein neues Zuhause sucht, und ob sie sich vielleicht einmal kümmern könnten. Wenn Du mir sagst, wo in etwa Du wohnst, kann ich in meinem Gedächtnis nach einem Ansprechpartner suchen, der auch wirklich tätig wird.

Vielleicht hat die Mieze ja ein Zuhause oder sie hat sich nur verlaufen, vielleicht braucht sie aber dringend Hilfe. Katzen übertragen keine Krankheiten auf Menschen, Du könntest aber z. B. Schnupfenbakterien auf die Katze niesen. Tollwut wurde früher gelegentlich übertragen, ist aber in Deutschland weitestgehend dank der Impfungen ausgerottet und ich denke, schwanger ist bei Euch auch niemand, so daß Ihr da gar keine Angst zu haben braucht. Eine Zecke kann man sich immer einfangen, da brauchst Du nur in den Garten zu gehen oder an Büschen entlang laufen. Ich denke, Dein Vater will einfach kein Tier im Haus halten, wer weiß, wofür das gut ist.

Bitte wende Dich an eine Tierhilfe, damit dem Mäuschen geholfen werden kann. Vielen Dank.

Kommentar von werwillwolle ,

Also ich weiß nicht ganz die kommt immer um eine bestimmte Uhrzeit, vielleicht lassen ihre Besitzer immer um diese Uhrzeit frei. Und wenn es abends ist gegen 18 Uhr ist die nie da... 

Also die leckt sich immer auf dem Rücken oder ihren Kopf auf dem Boden wenn ich da bin... Ich weiß aber nicht ganz was das bedeutet ? 

Kommentar von Negreira ,

Sie legt sich einfach vor ich hin, was da heißen soll: So Frauchn, mach jetzt einfach was. Bauchkraulen, Kinnkraulen, sei lieb zu mir.

Sie zeigt Dir ihre empfindlichste Stelle, den Bauch, das ist ein großer Liebesbeweis

Antwort
von BrightSunrise, 31

Geh zum Tierarzt und lass dir ein Flohmittel für sie verschrieben! Mit gefunden Katzen geht man sowieso erst zum Tierarzt und lässt sie durchchecken.

Katzenflöhe springen nicht auf Menschen über und wenn, dann bleiben sie nicht lange.

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten