Geführte Kniebeugen am Gerät?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Fahre Die Belastung zumindest vorübergehend zurück , achte auf die Technik. Versuche mal die Hacken z. B. durch ein dünnes Brett etwas zu erhöhen macht eine andere Position. 

Ich mache seit vielen Jahren 6 x die Woche Kniebeugen auch um oder über 200 kg - ohne Probleme. Die Hacken meiner Trainingsschuhe sind leicht erhöht. 

Kniebeugen sind die komplexeste Übung überhaupt aber die Technik ist wichtig und die Knie sind halt ein neuralgischer Punkt. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freecreeper
10.03.2016, 22:03

Heute hab ich wieder diese Übung gemacht und es ist besser geworden. Ich mach meine Beinübungen im stehen immer ohne Schuhe, habe damit immer éinen besseren Stand

1

Hallo,

sofern das öfter auftritt, würde ich zunächst, die Anzahl reduzieren, bis sich der Körper nach und nach an die Belastung gewöhnt hat.

LG Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freecreeper
06.03.2016, 16:16

Was meinst du mit Anzahl?

0

Normal im Sinne von "belastet die Knie"? Ja

Normal im Sinne von "soll weh tun"? Nein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freecreeper
06.03.2016, 15:54

Normal im Sinne von, es tut nicht, ich spüre sich einfach, bei den normalen Kniebeugen jedoch garnicht

0

Bei der Ausführung von Kniebeugen, egal ob

- mit oder ohne Zusatzlast, egal ob

- mit Langhantel oder einer Art Presse

führst Du diese so aus, dass die Belastung stets auf den Fersen liegt.

Dabei deht der Hintern möglichst weit nach hinten runter (as to gras)

Auf keinen Fall auf die Fußballen gehen und die Knie weit nach vorn bringen.

Günter



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freecreeper
06.03.2016, 21:16

Bei Pumping Ercan hab ich gehört das es vollkommen egal ist wo die Knie sind

0