Frage von ZweiEuro, 55

Gefühlschaos, ich glaube ich bin in meine Cousine verliebt?

Es geht um meine "Lieblingscousine", seit ich klein bin hat sie sich immer etwas mehr um mich gekümmert, bei jedem Besuch saß ich auf ihrem Schoß, hoppe hoppe reiter usw, ich war immer total glücklich wenn sie da war, total traurig wenn sie weg war. Je älter ich wurde, desto mehr freute ich mich sie zu sehen, desto nervöser und aufgeregter war ich. Seitdem ich 16 oder so bin wurde meiner Familie oft gesagt, dass wir beide super zusammen aussehen und gut zusammen passen, erst dachte ich es läge daran das sie so hübsch ist, aber es scheint wohl so, als würden wir zusammen echt gut aussehen. Am Wochenende hatte meine Tante (Ihre Mutter Geburtstag) und von den Gästen fragten wie viele meine Tante ob ich der neue Freund meiner Cousine wäre. Ich muss ehrlich sagen, dass ich meine Cousine sehr hübsch, intelligent und toll finde und sie auch den besten Charakter hat, den ich mir bei einer Frau vorstellen kann.

Sie brachte mich dazu, mit ihr zu tanzen, obwohl ich a) nicht tanzen kann, b) es sehr unangenehm finde, vor vielen Leuten etwas zu machen, wo man "angestarrt" wird und c) tanzen an sich auch nicht grade toll finde. Wenn sie "dabei" ist bin ich automatisch im "mir ist alles egal" Modus, ich habe einfach Spaß mit ihr; Da ich nicht grade der "Womanizer" bin tut es außerdem auch gut, mal etwas mit einer Frau zu machen, ohne verletzende Kommentare etc. zu bekommen.

Wie soll ich sagen, für mich ist sie meine Schwester die ich nie hatte, meine beste Freundin und meine Traumfrau in einer Person... Ich kann mit ihr über alles reden ohne mir was denken zu müssen.... Auf der Fahrt nach Hause hab ich nochmal über das alles nachgedacht, ich kann mir da keinen Reim drauf machen aber trotzdem hängt sie immer in meinem Kopf und ich muss an sie denken. Mit ihr kann ich einfach Spaß haben ohne mir Gedanken drüber machen zu müssen, was andere denken. Ich kann es nicht gerade gut beschreiben...

Dieses Gefühl hatte ich noch bei keiner anderen Person, ich weiß aber einfach nicht weiter, mit meiner Familie reden möchte ich eher ungern, nicht dass ich Kontakte o.ä. zerstöre oder "ausgestoßen" werde...

Ich kann einfach nicht klar denken, kann mich nicht konzentrieren, bin oft abwesend usw... Da ich über meine Zukunft noch nichts wirklich weiß (habe noch keine Ahnung, was ich mal machen möchte) habe ich überlegt, in die Stadt zu ziehen, wo meine Tante mit allen meinen Cousinen wohnt, einfach auch um schneller bei ihr zu sein bzw. mich öfter mit ihr sehen zu können...

Was soll ich bloß machen?

Antwort
von helfertantchen, 34

Vielleicht denkst du das auch einfach bloß, weil sie anscheinend ein sehr wichtiger und von dir geliebter Mensch ist! Aber ich würde das jetzt nicht riskieren und zu vorschnell handeln...das kann auch alles ganz schnell nach hinten losgehen und sie könnte sich von dir abwenden, etc..

Kommentar von ZweiEuro ,

Na klar, aber wenn ich mal irgendein problem hatte war sie jedes, wirklich JEDES mal für mich da, egal was es war. Ich wollte auch gar nichts sagen, denn wie du schon sagtest kann es gut nach hinten los gehen. Wollte erstmal abwarten ob ich nach 4 oder 5 Wochen immer noch so denke.

Kommentar von AriZona04 ,

Ich hatte denselben Gedanken!

Kommentar von helfertantchen ,

@ZweiEuro: sie hat dich wahrscheinlich auch sehr gern und das ist eine tolle Bindung die ihr da beide habt, aber vielleicht würde sich das ja legen wenn du rausgehst und mal andere Frauen kennenlernst? Vielleicht merkst du dann den Unterschied, falls einer besteht und kannst dann sicher sein, dass du nicht in deine Cousine verliebt bist.

Antwort
von Shilja, 15

Was ist denn mit der passiert, die du im September geliebt hast?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community