Frage von lionsface, 39

Gefühle und depressionen: wie helfen?

Hallo zusammen:) Der Burder meiner Schulkollegin hat depressionen. Er ist 26, ich 17. In den lezten Tagen hat er mir öftrs gezeigt, dass er mehr von mir will. Ich mag ihn sehr, aber ich kann mir keine Beziehung vorstellen. Erstens das alter, zweitens hat er bereits ein Kind, die Frau hat ihn kurz nach der Geburt betrogen. Die Beiden haben jetzt ein gutes Verhältniss und können wieder zusammen Spass haben. Er ist seit 7 Monaten Singel. Ich habe Angst ihn noch mehr zu verletzen. Kann ich ihm helfen? Wie? Soll ich mich eher zurückziehen und möglichst wenig Kontakt haben? Was würdet ihr machen/ wie verhalten? Danke für Eure Antworten, einen schönen Tag noch :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Kitharea, 13

Du hast Angst ihn noch mehr zu verletzen.
Also 1. du bist nicht seine Mama - 2. rede mit ihm und sag ihm das so wie du das hier schreibst - 3. du musst ihn nicht retten... er ist alt genug. Wenn du keinen Kontakt mehr willst oder keine Beziehung und er will das dann einfach raus damit. Männer gehen damit ohnehin oft besser um als Frauen. Wenn du dir doch mehr vorstellen kannst - was sich nicht so liest - rede mit ihm. Rede so oder so mit ihm.

Antwort
von 2cool4youxoxo, 17

Hast du ihm auch klar und deutlich gesagt, dass du keine Beziehung willst ? Sonst macht er sich falsche Hoffnungen & damit verletzt du ihn am meisten

Kommentar von lionsface ,

ja das habe ich ihm mehrmals gesagt

Kommentar von 2cool4youxoxo ,

Rede mit ihm selber wie ihr verbleiben wollt. Damit zeigst du ihm dass es dir wichtig ist damit du es klärst und dich um ihn sorgst

Kommentar von lionsface ,

Danke für die Antwort

Antwort
von Altersweise, 4

Du kannst ihm nicht helfen, weil du nicht seine Therapeutin bist. Und ich glaube auch, dass die Lebenslage, in der er sich befindet (untreue Ehefrau, Kind, Trennungssituation), dich gravierend überfordern wird, weil du keine entsprechenden Lebenserfahrungen hast.

Ich befürchte irgendwie auch, dass er jemanden zum Ausweinen und Trösten braucht und womöglich sogar, um seiner Frau zu zeigen, dass er doch noch bei anderen, sogar jüngeren Frauen Erfolg hat.

Mein Rat: lass dich nicht darauf ein! Auch nicht aus Mitleid.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community