Frage von Weiniii, 36

Gefühle für einen Mann durch ein Foto?

Hallo Leute,
Ich habe Gefühle für einen Mann entwickelt, denn ich nicht kenne, sondern ihn nur auf Fotos gesehen habe und Dinge von ihm gelesen habe. Ich bin 20 und er fast 50. ich möchte ihn aber nicht als Freund oder Mann haben sondern wünsche ihn mir als Papa. Ich weiß ich bin jetzt 20, aber ich stelle mir immer vor, wie ich kleiner bin und er mich in den Arm nimmt und mit mir redet und sich um mich kümmert.

Ich hatte das gleiche Problem, auch schon mit einem Lehrer auf der Schule, wo ich zuerst dachte, dass ich ihn liebe, aber eigentlich wollte ich nur dass er mein Papa ist, weil er so stark und fürsorglich ist und immer so lieb zu mir war.

Mein Papa ist ein lieber Papa und ich habe ihn auch lieb, aber wenn ich Probleme habe kann ich nicht zu ihm gehen, damit kann er nicht umgehen. Und als Kind war er nicht für mich da. Er ist immer erst um 8 Uhr abends oder später wenn ich schon im Bett war nach Hause gekommen und dann war er immer sehr schlecht drauf und wollte in Ruhe gelassen werden.  Er hat sich nicht gefreut uns zu sehen. Er hatte viel Stress bei der Arbeit, aber das wusste ich nicht. Und morgens hab ich ihn auch nicht gesehen. Ich habe sogar etwas Angst gehabt vor ihm. Ich hatte nie so richtig eine Beziehung zu ihm.

Heute ist das aber anders, nur ihm Probleme und Sorgen anvertrauen kann ich nicht und will ich auch nicht, weil er damit nicht umgehen kann.

Meine Mama war immer zu Hause und ich hab mich sehr wohlgefühlt bei ihr. Aber wichtige Dinge und Probleme kann ich ihr auch nicht anvertrauen, weil sie immer alles runterspielt oder ausrastet, wie mein Papa.

Wisst ihr was ich dagegen machen kann, dass ich mir so sehr einen Papa wünsche, der fürsorglich, stark und dem ich vertrauen kann und der mir hilft bei Problemen?  Habt ihr Ideen?

Der Mann den ich mir jetzt als Papa wünsche ist der stellv, Ausbildungsleiter von der Diakonie wo ich Diakonin werden möchte. In einem Monat hab ich bei ihm ein Vorstellungsgespräch und kann es kaum abwarten ihn kennenzulernen. Ich denke nur noch an ihn. Aber das kann ja auch irgendwie nicht gut sein:/
Könnt ihr mir irgendwie helfen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von vonGizycki, 27

Grüß Dich Weiniii!

Offenbar, so stellt es sich mir da, hast Du wegen einem fehlenden Vater, weil er nie richtig verfügbar war, eine gefühlte seelische Lücke, die sich in der Sehnsucht zu diesem Mann ausdrückt, damit er diese füllt.

Der zukünftige Vorgesetzte, den Du nicht kennst, besetzt Du mit Gefühlen, die er Dir ganz sicher nicht erfüllen kann. Die Enttäuschung wird groß sein, wenn Du weiterhin diese von Dir psychisch gestrickte Beziehung pflegst. Ein Bild kann ungeheuer lügen, weil es etwas auszustrahlen vermag, was der wirkliche Mensch nicht hergibt. Darauf solltest Du Dich daher auf keinen Fall stützen! Du gefährdest unter Umständen auch die Möglichkeit, am neuen Arbeitsplatz zu arbeiten, weil Du das, was Du Dir wünschst, nicht wirst ausleben können.

Ich rate Dir, diesen Mann als möglichen Vaterersatz aus dem Kopf zu schlagen. Das geht mit Sicherheit nicht gut! 

Welche Alternative hättest Du dann noch? 

Es ist eine Binsenweisheit, das man sich nur selbst ändern kann, aber den anderen nicht, in diesem Falle Deinen leiblichen Vater. Das kann nur er selbst tun! 

Ich finde schon, das Du trotzdem unbedingt Hilfe brauchst, denn Deine Seele hungert nach einem Menschen, der wie ein wirklicher Vater zu Dir wäre. Du bist aber nicht allein mit solch einem Problem, das sei Dir zum Trost gesagt. 

Zum Erwachsenwerden gehört aber ganz sicher die seelische Unabhängigkeit von einer Vaterfigur! Das möglicherweise fortgeschrittene Alter welches man dabei selbst besitzt, ist kein Beweis für das Erwachsensein!

Es wäre daher gut, wenn Du psychologische Hilfe in Anspruch nimmst, damit dieses Problem aufgearbeitet wird und Du nicht in die Gefahr gerätst, ungute psychische Abhängigkeiten zu kultivieren, die nur schwere Enttäuschungen produzieren können. Warum sich selbst Leiden zufügen, wenn diese vermeidbar wären? 

Außerdem ist die Lösung dieses Problem entscheidend für den weiteren Umgang mit Männern und Deiner Beziehung zu ihnen, denn sie sollten auf keinen Fall einen Vaterersatz für Dich darstellen!

Ich halte daher diese Vorgehensweise für eine bessere Alternative, als das, was Dir auf der Suche nach einem Vater vorschwebt. Ich verstehe Dich aber sehr gut und kann mir lebhaft vorstellen, was in Dir vorgeht. Dessen sei gewiss :-) Und deshalb meine ich es gut mit Dir und mache deshalb diesen Vorschlag.

Ich hoffe, dass Du diesen Weg einschlagen kannst und Dein Problem, welches sicher kein Leichtes ist, sich so löst. Ich wünsche es Dir. :-)


Herzlichen Gruß

Rüdiger

Kommentar von sanne172 ,

Das ist eine richtig gute Antwort. Da steht wirklich alles drin! =)

Kommentar von vonGizycki ,

Ich danke Dir für dieses Lob sanne172 :-), das freut mich wirklich sehr!

Kommentar von Weiniii ,

Ja find ich auch, vielen dank:)

Antwort
von triunitas3in1, 13

Wisst ihr was ich dagegen machen kann, dass ich mir so sehr einen Papa
wünsche, der fürsorglich, stark und dem ich vertrauen kann und der mir
hilft bei Problemen?  Habt ihr Ideen?

Ja, werde DU für dich selbst fürsorglich, stark und hilf dir bei Problemen. Vertraue darauf, dass du es auch ALLEIN kannst!


Antwort
von conelke, 36

Das kommt hin und wieder vor, dass man sich zu älteren Männer hingezogen fühlt, weil einem in der Kindheit der Vater fehlte. Oft suchen sich dann Frauen auch Partnerschaften aus, in denen der Mann viele viele Jahre älter ist.

Dir ist der Grund scheinbar klar. Das ist schon mal positiv. Vielleicht kann sich ja eine platonische Freundschaft zu dem Mann entwickeln. Wer weiß.

Antwort
von SenpaiBunnie, 35

Ich kann zwar deine Gefuühle verstehen, jedoch denke ich es ist nie gut mit leuten bei der Arbeit so großen kontakt zu haben, bzw. gefühle für sie zu haben, auch wenn man sich das nicht aussuchen kann ob man jemanden gefühlsmäßig sehr gerne mag. Ich würde bei dem Vorstellungsgespräch nicht auf deine Gefühle eingehen, sondern erstmal abwarten. 

Kommentar von Weiniii ,

Nein auf die Gefühle gehe ich auf keinen Fall ein. Sonst werde ich ja eh nicht genommen. Ich möchte den Ausbildungsplatz nämlich unbedingt. Und das nicht wegen dem Ausbildungsleiter sondern wegen der Organisation und dem Beruf.
Bin nur mega nervös.

Kommentar von SenpaiBunnie ,

Gut :) Das wird schon, sie sollten bloß darauf achten, dass sie nicht erröten und versuchen klar zu denken damit sie nichts beklopptes faseln ^^

Antwort
von berdDbrot, 21

ich denke du siehst ihn als Vaterersatz. Du musst ihn dir irgendwie aus den Kopf schlagen. Versuche nicht weiter nach ihm zu forschen (bilder zu suchen oder etwas über ihn zu lesen9 bei gedanken an ihn, versuche dich abzulenken. Was auch hilft reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community