Frage von pedomann, 27

Gefühl und verstand wiedersprechen sich, wie geht ihr damit um?

Ich leider unter einer Gefühlsrequlationsstörung und traumata ( borderline), ich habe jahrelange psychotherapie hinter mir, trotzdem komme ich unter bestimmte umstände in leben nicht klar. Weil mein Verstand und Gefühle in bestimmte situation sich widersprechen.

Bsp. Ich möchte mich beruflich neuorientieren und bekomme 2 Auswahl an rehaträgern der einer dürfte ich eine probetag machen,ich komme in der klasse und empfand die Leute als komisch und nervig. Manche liessen blöde Sprüche von sich. Habe ein zweite probetag vereinbart in einer andere klasse.

Gefühl sagt: du willst 1 jahr in der klasse verbringen unter lauter frustierte Menschen. Du wirst tag für tag an dein traumatas in Schulzeit erinnert. Das ist tod langweilig.

Gedanke;

du jast kein andere wahl, wenn du es nicht machst bleibt dir nur noch werkstatt für behinderte. Und da gehöre ich nicht hin.

Der zweite massnahme kann ich es nicht einschätzen. Wenn ich diese reha vermassel ist mein zukunft verbaut.

Auf was würdet ihr in dem fall, am ehesten hören, Gefühl oder Verstand?

Antwort
von LuzifersBae2, 17

Das sind nicht deine Gefühle, du hast einfach kein Bock drauf, ich würde da eher auf Faulheit tippen. Wenn du das willst schaffst du das auch, du musst dich nur überwinden können. Zieh es "einfach" durch und gehe an die Sache mal ohne Vorurteile und negativen Vibes ran.

Und ganz ehrlich; Lieber etwas, was in der Zukunft Spaß machen wird, als etwas, was einem sogar die Lust am arbeiten etc wegnimmt. Dafür musst du eben auch etwas "opfern" bzw eben dafür kämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten