Frage von Kim0520, 43

Gefühl kaum Atmen zu können, was tun?

Hallo ihr Lieben da draussen.

Seid Mittwoch Abend habe ich das Gefühl das ich kaum noch Luft kriege. Ich war am Dienstag beim Arzt weil ich noch andere beschwerden hatte (Übelkeit, Schwindel) Diese sind nicht mehr da aber nun hab ich das mit dem Atmen. Ich war auch schon am Donnerstag beim Arzt da wurde mir Blut abgenommen und nochmal geguckt wie ich Atme. Beim Blut abnehmen, kam nur raus das ich Vitamin D Mangel hab. Ich habe keine Allergien oder sonstiges - Meine Frage: Kann ich mir das ganze auch nur einbilden? Weil immer wenn ich abgelenkt bin ist es weg nur leider lass ich mich schwer von ablenken. Und meine 2.: Wisst ihr was ich diese Nacht über tun kann damit ich trotzdem schlafen kann? Ich gehe morgen nochmal zum Arzt.

LG

P.s ich bin erst 14. Und habe keine Krankheiten.

Antwort
von Ninni381, 17

Hi, so etwas kenne ich. Hier kann ich natürlich nur ein paar persönliche Angaben machen- du solltest aber unbedingt weitere ärztliche Untersuchungen durchführen lassen.

Ich habe seit einigen Jahren immer wieder zwischendurch asthmatische Probleme, bisher ebenfalls ohne Befund. Meine Lungenaufnahmen sind völlig ok, Allergietests negativ, und beim Atemtest (wobei man auf Ansage mit ganzer Kraft in ein Messgerät pusten muss) stimmen die Werte auch.

Seit etwa drei Jahren nehme ich nun bei Bedarf 1-2 Sprühstöße Salbutamol-Asthmaspray ein. Dies wurde mir glücklicherweise irgendwann zur Bekämpfung der Atemnot verschrieben. Das Mittel hilft sogar auf zwei Ebenen sehr, denn auch die Psyche leidet ja schrecklich mit.

Wichtig für dich ist vielleicht noch, dass du bewusst versuchst, nicht in Panik zu geraten, und dadurch auch nicht immer schneller und tiefer zu atmen. Zuviel Atmen führt zu Hyperventilation, was zu sehr unangenehmen körperlichen Symptomen und zu noch größerer Panik führt.

Ich tippe in meinem Fall halbherzig auf eine mögliche Kreuz-Allergie, welche wohl nur sehr schwer zu diagnostizieren sind. Es kann tatsächlich aber auch Stress zu Asthma-Anfällen führen.

Alles Gute für dich, und hoffentlich wird dir schnell geholfen!!!

Antwort
von Sternchen811, 25

Wurdest du mal auf Migräne getestet?
Ich hatte das auch mal eine Zeit lang aehr extrem ! Es ist Einbildung , so lange der arzt sagt es ist allea ok dann ist es das auch. Atme tief durch also in den Bauch . Du siehst das es auf und ab geht , dabei bekommst du auch das Gefühl wieder das alles ok ist ! Denk nicht so viel daran .

Kommentar von Kim0520 ,

Nein aber sowas würde man doch auch bei Bluttests rauskriegen oder nicht? Weil wenn ja dann hab ich sowas nicht. Ich denke aber das es Psyche is weil ich momentan sehr viel Stress in der Schule hab. Aber danke für deine Antwort :D

Kommentar von Sternchen811 ,

klar ist es psychisch... Nein Migräne erkennt man nicht bei Bluttests. lass dich mal testen

Antwort
von MuttiEvi, 8

Auf jeden Fall durch Ärzte abklären lassen! Wenn nichts körperliches gefunden wurde kann es schon auch psychisch sein denke ich. Ich hatte auch schon Probleme mit dem atmen. Hab es mit der Psyche und besonders wenn man Herzrasen hat durch starke Angst oder Panik kann man auch Probleme mit dem atmen haben. Das kenne ich von mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten