Frage von Vivibirne, 81

Gefühl des Weinens unterdrücken?

Hey. Mich quälen seit drei einhalb Jahren Depression und Magersucht. 2013 war ich für 6 Wochen stationär, 2014 von april- ende august mit einem bmi von 10,9. Danach Normalgewicht, ambulante Therapie ein Jahr lang. Vor vier Wochen kam ich ins Krankenhaus, erneut ein Rückfall. Am Freitag wurde ich entlassen. Seitdem habe ich das Gefühl ständig weinen zu müssen, kann aber nicht. In mir drin ist so eine Art "Teufel" der mich jede Sekunde umbringen könnte. Ich kann mich selbst nicht suizidieren, dafür bin ich zu "feige". Aber ich sehe keinen Sinn mehr in meinem Leben, ich hätte jede helfende Hand der Welt und dennoch weigert sich alles in mir, diese an zu nehmen und gesund zu werden. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich kann nicht mehr.
Ich bin w/17, bald 18.
hat jemanf ähnliches erlebt, ähnliche Gefühle? Bitte keine gehässigen Kommentare, ich bin am Ende.

Antwort
von janagirl1, 26

Wenn du noxh on der schule bist rede mit einem Lehrer/-in deines Vertrauens über genau das Gefühl. Erzähle aber auch dass du in Behandlund bist. Es wird dir helfen. Viel Kraft!

Antwort
von snickerdoodle, 24

Wenn du willst kann du mir schreiben habe ähnliches erlebt. Der Grund warum du nicht weinen kannst ist dadurch, dass du viel gelitten hast kannst du nicht mehr weinen und das ist der Schutzmechanismus unseres Gehirns. Wenn es dir psychisch besser geht dann wirst du wieder normal weinen können. Und dieses Gefühl sich leer zu fühlen wird sich auch ändern wenn es dir psychisch besser geht

Kommentar von Vivibirne ,

Bist du auf Instagram/ facebook? Lg

Kommentar von snickerdoodle ,

Auf Insta

Kommentar von Vivibirne ,

Ich heisse living_for_rap

Antwort
von imsohappy, 10

Ich kann dich so gut verstehen. Lass es einfach mal raus dann fühlst du dich besser. :) alles gute

Antwort
von jealuna, 41

Ich hatte auch so ne Zeit in der ich so fühlte. Aber glaub mir das geht vorbei oder wird zumindest weniger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community