Frage von Bienchen191, 72

Gefühl, dass Beziehung auf der Kippe steht?

Ich habe mit meinem Freund (24 Jahre, davor sexuell unerfahren) zum ersten Mal geschlafen. Leider war er beim Sex ziemlich grob und ich hatte tagelang ein gereiztes Gefühl im Intimbereich und mir ging das auch zu schnell..das habe ich ihm mitgeteilt, weil es für mich nicht schön war...aber irgendwie habe ich ihn verschreckt, keine Ahnung. Aber es war ja wohl vernünftig, dar zu legen, dass es so nicht weitergehen kann? Am Mittwoch möchte er mich wieder besuchen, aber irgendwie ist alles komisch. Ich habe ein Ungutes Gefühl...vielleicht mache ich mir auch nur zu viele Gedanken. Was würdet ihr tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FlyingCarpet, 19

War schon richtig ihm das zu sagen, aber Männer sind da leider null kritikfähig, was fast schon zu Errektionsstörungen führen kann. Meiner Erfahrung nach ist es besser, wenn man das nicht so ausführlich ausdiskutiert, sondern beim GV entsprechend handelt. Sei zartfühlend, er muss noch üben und gerade bei jungen Männer ist es ein großes Problem sich bischen zurückzuhalten. Manche sind auch keine Partnerin gewöhnt. 

Antwort
von Seelenkaktus, 37

Tu bitte nur das was DU willst.  Das ist ganz wichtig. Lass Dich zu nichts zwingen oder überreden. Du hast nicht umsonst ein ungutes Gefühl im Bauch. Höre drauf.

Antwort
von Zadroscha, 44

Seit nicht zu streng mit euch! Redet offen über alles, damit es das nächste Mal ein unvergessliches Erlebnis wird!

Antwort
von yurigeller, 24

Du solltest dich nicht schlecht fühlen, weil du ihm deine Meinung mitgeteilt hast. Wenn du dich beim Sex unwohl fühlst, musst du das deinem Partner mitteilen. Vielleicht war er so verschreckt weil er nicht wusste, dass er dich nicht so hart angehen darf. Entweder er beherzigt deine Beschwerde oder du wirst die Beziehung, wenn du dich dabei nicht weiterhin unwohl fühlen willst, beenden müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten