Frage von Mattea9983, 30

Gefühl als wären Beine überansprucht?

Kennt das jemand, dass man sich eigentlich nicht angestrengt hat, sich die Beine ( oder nur eins) so anfühlen, als würde man sie seit Stunden wahnsinnig überanspruchen ? Was ist das? Eine Mangelerscheinung ? Wie geht das weg? Hatte das schonmal jemand?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GuenterLeipzig, 18

So etwas kann schon mal vorkommen, insbesondere nach längeren Trainingseinheiten wie zum Beispiel Radfahren oder Laufen.

Die Erschöpfung greift oft erst mit einem gewissen Zeitversatz und macht sich nach 36 Stunden am stärksten in Form von Mattheit und Müdigkeit bemerkbar.

Dass allerdings nur eines von beiden Beinen davon betroffen ist, klingt etwas eigentümlich.

Günter

Kommentar von Mattea9983 ,

Sowohl heute alsauch gestern kein Sport gemacht .... daran kanns kaum liegen:/

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Da kann ich leider keine Erklärung liefern. Checke mal Deine Vitaldaten wie Ruhepuls und Blutdruck. Ist da alles im Lot?

Günter

Antwort
von Mampfy219, 18

Also bei mir war es mal so das ich nur kurz gerannt bin und mein Bein so gezogen hat als wäre ich ne Stunde gejoggt!

Kommentar von Mattea9983 ,

Ja es zieht so doof, aber ich hab wirklich garnichts gemacht!

Kommentar von Mampfy219 ,

Wenn es nicht weggeht dann ab zum Arzt oder auch wenn es wieder weg geht einfach mal einem Arzt erklären und fragen was es ist!

Also bei mir war es weil ich meine Beine an dem Tag fast garnicht bewegt habe und dann plötzlich gerannt bin!

War aber schnell wieder weg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten