Frage von tr0stl0s, 22

Gefühele/Emotionen "abschalten"?

ACHTUNG!! Das ist nicht diese gewöhnliche Frage, in der jemand fragt wie man emotionslos wird. Denn ich weiß, dass man nicht emotionslos sein kann, man kann nur Emotionen abschalten. Aber lassen wir mal das sinnlose Geschwafel. Ich stelle hauptsächlich diese Frage aus dem Grund, dass ich zur Zeit mit gar nichts klar komme. Ich habe immer Streit mit meinen Eltern obwohl ich nichts getan habe (aber faul bin ich auch wieder nicht), sie Streiten immer miteinander sodass ich insgeheim hoffe, dass sie sich scheiden lassen (ich weiss ich sollte froh sein Familie zu haben, aber das kann man nicht mehr so nennen) und dazu werden meine Brüder bevorzugt. Ausserdem machen sich ein paar Leute aus meiner Klasse lustig über mich, dabei wissen sie gar nicht in was für einer Situation stecke. Sie wissen nicht, dass ich mich Nacht für Nacht bis auf die letzten Tränen ausheule. Ich habe schon einmal vor einem Jahr geschafft meine Emotionen "abzuschalten", doch dann ist die sozusagene "Mauer" in sich eingestürzt. Nun wollte ich mal um eure Hilfe bitten.

Vielen Dank

Antwort
von MrsSyndia, 22

Ich würde nicht sagen, dass man diese Eigenschaft "trainieren" kann, aber man kann sich abstumpfen, indem man einfach mal selbst die Leute hinterfragt und im Kopf Gründe überlegt, wieso man das einen überhaupt nahetreten lässt, weil man es schlichtweg einfach besser weiß, als oberflächliche Zuschauer (auf deine Klassen bezogen). Dass deine Eltern dich in Streit verwickeln ist wahrscheinlich einfach der restliche Teil ihrer Wut durch deren Streit oder sonstige Abregung ihres Zorns.

Vielleicht helfen diese beiden Sätze für deine Situationen ja schon, wenn du sie dir oft genug im Kopf wiederholst und dem schließlich Glauben schenkst.

"Meine Mitschüler kennen meine Situationen nicht und Leute hänseln ist respektlos" und "Die Eltern streiten nur oft mit mir, weil sie gerade sehr viel Ärger miteinander haben".

Also so ungefähr zur "Gefühls-Abstumpfung".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community