Frage von Rosaaaaaaaa, 40

Gefahr Energiesparlampe?

Hallo! Gestern Abend hat mein Mann die Nachttischlampe eingeschaltet (nachdem er eine neue Energiesparlampe eingesetzt hat)

Plötzlich war der Strom weg und es machte einen Knall. Die Energiesparlampe war nach genauerem hinsehen in der Nachttischlampe kaputt gegangen . Das außen rum (Glas) war heil allerdings fehlte beim Kolben (ganz hinten) ein Stück Metall.. Meine Frage ist nun: ist hier Quecksilber ausgetreten? Ich muss dazu sagen das man durch die glasummantelung nicht gesehen hat ob das innere (die leuchtstäbe) ebenfalls explodiert bzw abgerissen sind... Ich mach mir leider große Sorgen da meine 4 Monate alte Tochter in der Nähe war bzw ihr ganzes Spielzeug/Bettwäsche etc.. Sollte ich die Dinge entsorgen? Die Bettwäsche habe ich bereits luftdicht verpackt und zum Müll gebracht.. Bitte um mithilfe.. Vielleicht findet sich ein Elektriker der sich auskennt.. ! Liebe grüße Frage-Themen Energiesparlampe , Elektronik , Quecksilber , Fachmann , Elektriker

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 30

das mit dem müll war übertrieben, eine gründliche wäsche hätte es auch getan. WENN quecksilber ausgetrenten ist, dann nicht so viel, dass man akut angst um leib und leben haben müsste. auch nicht das von der kleinen...

ich empfehle, sofern nichts anderes dagegen spricht wie eine laktoseintoleranz, reichlich milch zu trinken, um das gift, sofern es wirklich ausgetreten ist, zu binden uns auszuscheiden...

lg, Anna

Antwort
von Waldemar2, 37

Energiesparlampen sind die gefährlichsten Lampen, die ich kenne. Dass sie unter dem Label "umweltfreundlich" firmieren ist eine Schande für unsere Gesellschaft. Ich denke, Du hast alles richtig gemacht und ich hoffe, dass Deine Tochter mit dem Schrecken davon gekommen ist. Für das Schlafzimmer und das Kinderzimmer würde ich auf LED-Lampen umrüsten.

Kommentar von Rosaaaaaaaa ,

Werden wir auf jeden Fall machen!  Danke 

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 38

Hmmm, wieso schreibt dein Mann hier nicht? Ist der cooler, läßt er sich nicht so leicht verrückt machen, oder versteht er einige Zusammenhänge besser?

Solange der Glaskolben in Ordnung ist, kann kein Gas etc ausgetreten sein.
Wenn es knallt und dabei noch der Sicherungsautomat auslöst, gab es sinngemäß ein elektronisches Problem. Unten im Sockelbereich befindet sich die Elektronik und meist gab es dort einen Fehler.

Ähnlich ist es übrigens bei LED Leuchten, in deren Sockelbereich befindet sich auch Elektronik, die kann auch mal mit einem Knall kaput gehen.

Wenn wir schon beim Thema Leuchtmittel sind, wusstest Du was geplante Obsoleszens bedeutet und das es sowas schon sehr lange im Zusammenhang mit Glühbirnen gibt? Diese Methode wurde nicht nur für Glühlampen übernommen, die gilt lange schon für fast alles technische.

Schau dir zusammen mit Mann mal das Video von Arte bei youtube an. Titel: Kaufen für die Müllhalde.

Kommentar von Rosaaaaaaaa ,

Ich denke ich bin etwas übervorsichtig da ich ein kleines Baby zu hause habe..  Mein Mann lies das ganze kalt..  Auch als ich ihm sagte das diese Energiesparlampe Quecksilber enthält..  

Kommentar von realistir ,

wir sollten einiges relativieren. Was glaubst du, wo überall Quecksilber drin ist?

Weißt du noch, man wollte endlich mal vor Jahren europaweit das Quecksilber verbieten, das Millionen Leute im Mund haben, sich Amalgam nennt! War nur kurz im Gespräch und wurde doch nie verboten, in keinem Land.

Was glaubst du, könnten Millionen Leute sehen, wenn sie ein MRT ihres Gehirnes machen ließen. Viele weiße Punkte und wenn jemand fragt was die bedeuten, bekommt man als Antwort, ist nichts schlimmes, das haben Millionen Menschen. Sagt bloß niemand was es sind. Quecksilbervergiftungen durch Amalgam.

Habe ich dich jetzt unabsichtlich noch mehr beunruhigt? Wollte ich natürlich nicht, sondern nur aufzeigen wie oberflächlich sogar die Medizin mit gewissen Gefahrstoffen umgeht! Gibt es Aufstände der Mediziner oder Lehranstalten namens Universitäten? Nein!

Bedeutet das, die wissen nichts von solcherlei? Nein. Wundern dich nun noch gewisse Gleichgültigkeiten?

Kommentar von jorgang ,

Wenn du Experte für Elektronik bist, dann solltest du die Zusammenhänge zwischen den Parametern der Glühlampen aus der Literatur kennen. Schau mal in Naumann/Schröder, Bauelemente der Optik. Dort siehst du, wie die anderen Parameter die Lebensdauer beeinflussen. Das Abkommen über eine Lebensdauer für Glühlampen war für die Kunden eine Sicherheit, garantierte Lebensdauer zu finden.

Übrigens hat Warentest verlauten lassen, dass es geplante begrenzte Lebensdauern bei Elektrogeräten nicht gibt. Als Insider würde ich mal behaupten, dass Geräte für Gebrauch über eine definierte Zeit designed werden. Das ist eine Kosten-Nutzen-Abwägung.

Und die Hg-Bilanz der Glühlampen ist schlechter als die der CFLs, was auch nur den Insidern bekannt ist. Wer will kann das auch lernen. Nur unsere Politiker und Journalisten wollen die Fakten nicht wissen und verbreiten ihr eigenes Wissen. Das würde ich nicht Lügenpresse nennen. Das ist dann Volksverdummung.

Kommentar von realistir ,

jetzt kommst du mit einer Theorie in Form eines Buches und deiner Sichtweise ;-) Okay, ist eine von vielen.

Was man alles lernen kann ;-) Sogar Meinungsmache ist lernfähig und gängige Praxis.

Schau einfach nur das empfohlene Video, dann siehst du eine Glühbirne die schon 100 Jahre leuchtet ;-) Das ist noch eine vor der bewussten Manipulation, geplanter Verschlechterung, Anpassung an das neue Model der Kosten/Nutzenrechnung.

Antwort
von joo44, 40

Schau dir die Verpackung an. Wenn "no mercure" steht ist sie quecksilberlos.

Kommentar von Rosaaaaaaaa ,

Die Verpackung wurde leider entsorgt bzw haben wir nicht mehr gefunden..  

Kommentar von joo44 ,

Ihr wisst sicher noch welche Lampe ihr gekauft habt. Schaut doch im Laden nach wenn ihr Zeit habt. Ich hoffe die Lampe ist ausgesteckt. Bitte nicht anfassen! Gründlich die Hände waschen.

Kommentar von Rosaaaaaaaa ,

Ja bei ikea.. Hab auch schon ein E-Mail dort hingeschrieben..  Bis jetzt leider keine Antwort.. 

Antwort
von atoemlein, 19

Vermutlich ist kein Quecksilber ausgetreten, der Knall kam sicher von der Elektronik im Sockel der Birne, oder sogar von einem Kurzschluss in der Lampenfassung, sonst würde da kaum ein Stück Metall fehlen.

Alles zu müllen ist übertrieben.

Ein Foto des Lampensockels hätte eine klare Diagnose ermöglicht.

Hast du die Energiesparbirne schon entsorgt? Und korrekt entsorgt, in den Laden zurückgebracht?

Antwort
von Leela4, 31
Antwort
von authumbla, 29

Da hat uns die Industrie gemeinsam mit der Politik ( und allen vran die Grünen) ein schönes Stinkei ins Nest gelegt.

Du wirst nicht der erste sein.

Und in einigen Jahren oder Jahrzehnten ( dann, nämlich, wenn sich alle gesundgestoßen haben am Verkauf dieser Dreckdinger) wird man von überall hören: " Wie konnten die damals nur??"

Lächerliche, bigotte ekelhafte Vetternwirtschaft auf Kosten unserer Gesundheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community