Frage von TheophilSchnitl, 58

Gibt es eine Gefahr durch Granaten in Kärnten?

Auf der Homepage des Kärntner Tourismusverbandes steht, dass in manchen Regionen Unmengen von Granaten im Boden sind. Jetzt ist es so, dass ich schon seit vielen Jahren immer wieder gerne in Kärnten bin, und mir der Gefahr, die in der Erde schlummert, nie bewusst war. Ich meine, jedes Land in Afrika hat mittlerweile Minenräumdienste, nur Österreich hat es in nunmehr 70 Jahren nicht geschafft, den ganzen Dreck zu entfernen!

Nun zu meiner Frage: Ist es noch ratsam, nach Kärnten auf Urlaub zu fahren, oder ist das Risiko zu hoch? Welche Gebiete sind am stärksten betroffen?

Antwort
von Hideaway, 12

Österreich hat es in nunmehr 70 Jahren nicht geschafft, den ganzen Dreck zu entfernen!

Die schaffen es ja auch nicht, noch ganz anderen Dreck zu entfernen.

Antwort
von ViiPerZz, 22

Du glaubst nicht wo sonst noch Sprengstoff vergraben liegt der Teilweise nicht bekannt ist. Es könnte unter deinem Garten sein.

Kommentar von TheophilSchnitl ,

Ich habe keinen Garten

Kommentar von ViiPerZz ,

Hahaha OK

Antwort
von Hideaway, 33

Nach dem so unerwarteten wie tragischen Ableben des früheren Landeshauptmanns J. H. kann man da wieder hin fahren. Die gefährlichste Mine hat sich ja selbst entschärft.

Kommentar von TheophilSchnitl ,

Sie spielen wohl auf den großen Staatsmann und Philanthropen Jörg Haider an? Wahrscheinlich wurde dieser mitsamt seinem schnittigen Gefährt selbst zu einem der prominentesten Opfer der heimtückischen Boden Bomben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community