Gefährliche Stadtteile/Straßen in Athen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo

Vorab: ich habe eine Zeitlang in Athen gewohnt und gearbeitet, kann Dir aber nicht garantieren, wie es heute sicherheitstechnisch dort zugeht.

Versuche, alle größeren Menschenansammlungen tagsüber und auch nachts, zu meiden, auch nicht am Rand einer Demo stehen (Wasserwerfer, Gas).

Wenn Du unterwegs bist und hörst eine Polizeisirene, vergewissere Dich, daß die Polizei nicht in unmittelbare Nähe von Dir hält. Warum? Selbst kleinste Drogenvergehen werden in GR sehr hart bestraft, die Dealer auf offener Straße zusammengeschlagen etc. Und wer da in der Nähe steht? Das kannst Du Dir vielleicht denken.

Dann würde ich prinzipiell nicht in die Slums gehen und wenn, dann nur mit einheimischer Begleitung.

In Athen versuche, im Hotel EVRIPIDES in der Evripidou Street direkt im Marktviertel ein Zimmer zu bekommen. Es ist ein nettes 3***-Hotel, hat eine tolle Dachterrasse mit Café (auch fürs Frühstück) und abends kannst Du "Akropolis by Night" ganz kostenlos erleben. In der zweitobersten Etage haben die Zimmer recht große Terrassen mit Blick Akropolis.

In unmittelbarer Umgebung gibt es viele kleine Lokale (meist nur Einheimische) mit guter Küche.

Der Omoniaplatz ist neben dem Syntagmaplatz der zweitgrößte der Stadt. Von dort fahren auch die U-Bahnen nach Piräus. Syntagma ist der gegenüber dem Parlament mit vielen Straßencafés, Banken und Luxushotels.

Je nachdem, in welchem Monat Du nach Athen kommst, nimm' Dir auch mal ein Taxi zur Beach nach GLYFADA.

Sonnenuntergang sollte man nur am CAP SOUNION erleben.

Also, Kopf hoch, zeige Allen, daß Du KEINE ANGST hast, denn Pfefferspray darf man NICHT von D aus mitnehmen (Waffe)!

Kalo taxithi = Gute Reise!

Handaufleger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pustekuchen555
19.02.2016, 18:21

Vielen Dank für deine ausführliche Info :-) 

Gibt es außer dem Omonia Platz noch weitere Viertel, die ich meiden sollte? Du hattest von Slums geschrieben... 

Angst habe ich nicht, mir geht es nur darum die "Brennpunkte " zu wissen, damit ich sie meiden kann. Möchte nämlich die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten erkunden und nicht extra in Schräge Situationen geraten. ;-) 

0

Was möchtest Du wissen?