Frage von Heisenberg1995, 48

Gefährliche oder ungefährliche Sache?

Hallo liebe Leute. Ich leider an einer Angststörung. Habe gestern den Fehler gemacht auf einem Geburtstag ein wenig zuviel getrunken zu haben. Die Nacht habe ich dann nur 3 Stunden geschlafen, bin zwar dank meines guten Wasserkonsums ohne Kater aufgewacht, jedoch mit starken Angstzuständen wie ich sie lange nicht mehr hatte. Zum Notfall habe ich immer Valium Zuhause. Bin um 5 ins Bett und war um 8 wach. Habe extra dann noch bis 11 Uhr gewartet aber es war zu unerträglich also habe ich 5 mg genommen,

Nun stehe ich total neben mir, habe ebrochen. Mir ist schwindelig und ich bin sehr blass und erschöpft. Muss aber leider wach bleiben da ich um 1 Uhr einkaufen fahren muss mit meinen Eltern weil ich dringend ein paar Sachen benötige.

Kommt das vielleicht auch davon das ich seit 2 Tagen kaum was gegessen habe oder sollte man das doch auf den Alkohol zurück führen?

Wie sollte ich jetzt reagieren. Bin am Überlegen einen Arzt einzuschalten

Antwort
von ScharfeKritik, 28

Also Erbrechen, Schwindel und so hört sich gut nach einem Saufgelage am vorigen Tag an. Wenn man dann auch nichts im Magen hat während man säuft, ist es klar, dass man nicht ungestraft davon kommt..

Antwort
von kokomi, 25

ich fasse mal zusammen - alkohol, valium, schlafmangel, mangelernährung - 

was fällt dir dazu ein?    - Arzt - , aber die wahrheit sagen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten