Frage von Boxerfrau, 36

Geeignetes Objektiv Pferde/Tiere?

Hallo, Ich hab mir vor 2 Jahren eine Canon EOS D1200 ersteigert. Dabei war ein 55mm Objektiv und ein 75_300 mm. Naja ich wenn ich meinen Hund Fotografiere werden die Bilder auch echt super. Aber beim Pferd in der Bewerbung ist es echt blöd.. mit dem kleinen wirken die Bilder nicht und das Pferd ist zu weit weg. Mit dem 300mm kommt es zu schnell zu Nah. Naja zudem sind beide so Standard Dinger und ich wollte mir ein anderes kaufen. würde bis 800 Euro ausgegeben. Es sollte halt auch einigermaßen Handlich sein. Ich Fotografiere eigentlich nur draußen und bei schönem Wetter.. Also nicht in einer Reithalle oder ähnlichem.

Antwort
von nextreme, 11

Ich könnte mich nicht enscheiden zwischen dem https://asgoodasnew.com/products/canon-ef-70-200mm-1-3a2-8-l-usm-weiss-2fschwarz... und dem Tamron 70-200F2,8 welches man überall gerade preiswert hinterher geworfen kriegt. Jedenfalls mit auf einen zukommden Tieren hat so manche Kamera nicht Bildausschnitt (man muss ja nicht die max Brennweite nehmen) sondern AF-Probleme. Da hilft nur Schärfenfalle mit manuellem Fokus, Serienbildmodus, Stativ und hinterher zuschneiden. F2,8 bedeuten allerdings auch bessere Verschlusszeiten, was bei bewegten Motiven durchaus Vorteile hat.

Antwort
von christl10, 24

Du hast Recht. Das 55mm scheint mir auch etwas kurz. Aber mit dem 75mm Objektiv mit Blende 4.0 sollte es eigentlich gehen. Vor allem weil Du bei Tageslicht fotografierst. Da brauchst du nicht unbedingt ein lichtstärkeres Objektiv. Mit Deinem dürfte es gehen. Du darfst natürlich nicht mit der Automatik fotografieren sondern mit TV und die Verschlußzeit auf 1/500Sekunde oder noch kürzer einstellen. Das sollte reichen. Welche Einstellung hattest Du denn, daß Deine Bilder nichts geworden sind? Für die Reithalle düfte die Lichtstsärke nicht ausreichen, dann benötigst Du ein Objektiv mit Blende F 2,8. Mit etwas Glück bekommst Du  ein gebrauchtes 70-200mm F2,8 I für 800€.  

Kommentar von christl10 ,

Ach ja, wenn Du mit Deinem 75-300mm fotografierst dann den Stabilisator ausschalten, wenn er einen hat. Denn bei sehr kurzen Verschlußzeiten ist das kontraproduktiv. Einen Tip für ein alternatives  Objektiv habe ich noch. Das ist das Sigma EX DC 50-150mm F2.8 Apo DC HSM Canon Anschluss, es ist wesetlich günstiger als das Canon 70-200mm f2,8 aber auch sehr gut. Die Anschaffung lohnt sich, wenn Du ein lichtstärkeres Objektiv brauchst. Das nutze ich auch am Tage für die Sportfotografie. 

Antwort
von Smartdude, 7

Mit welcher Autofokusfunktion fotografierst du? AF-Servo?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community