Frage von kaley2, 92

Geeignetes Motorrad für kleine Frauen?

Hallo! Ich mache derzeitig einen A2 Führerschein und will mir dementsprechend bald ein eigenes Motorrad kaufen. Meine erste fahrstunde hatte ich noch nicht,da mein Fahrlehrer es erst von der Höhe etwas runter schrauben muss für mich 😅 ich bin 1,64m groß und habe echt Probleme mit dem sicheren Stand. Bei der jetzigen Maschine komme ich gerade mal mit den zehenspitzen auf den Boden. Demnach fällt es mir schwer, das Gleichgewicht zu halten UND gleichzeitig das schwere Motorrad zu halten. Welches Motorrad könnt ihr mir empfehlen, das relativ leicht ist und von der sitzhöhe geeignet für mich wäre?

Antwort
von annokrat, 49

es reicht wenn du mit den zehenspitzen runter kommst. es ist sogar sehr komfortabel wenn du gleichzeitig mit beiden füssen den boden berühren kannst. dadurch kannst du dich und das motorrad hinreichend im gleichgewicht halten. das ist reine übungssache.

annokrat

Kommentar von kaley2 ,

Nun ja, ich komme nur mit EINEM BEIN runter... Wie gesagt ich kann sie so nicht halten und fühle mich nicht sicher 

Kommentar von annokrat ,

das langt ja schon. musst halt lernen, dich sicher zu fühlen.

annokrat

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 40

Die kommst mit den "Zehenspitzen " runter? Mehrzahl? Gleichzeitig?


Kommentar von kaley2 ,

Stell dir vor ich bin so ein glücklicher Mensch, der 10 Zehen hat und dementsprechend 10 zehenspitzen! Jetzt mal ehrlich... Dein Ernst?! Ich hätte doch runter schreiben sollen ,,bitte nur hilfreiche Kommentare.."

Kommentar von Effigies ,

Ich hatte jetzt nicht jeden Zeh für sich gemeint.

Interessant ist besonders wenn du mit 2 Zehen runter kommst ob sich diese beiden Zehen an unterschiedlichen Füßen auf unterschiedlichen Seiten des Moppeds befinden.

Annokrat hat das dir nämlich schon korrekt gesagt. die Zehenspitzen reichen.

Wenn du ein Mopped in der Ballance hast brauchst du keine Kraft. Ich kann eine 300kg Maschine mit 2 Fingern in der Ballance  halten.

Und wenn du sie abstellst reicht ein Fuß völlig aus. Es ist noch niemals ein Motorrad nach beiden Seiten gleichzeitig umgekippt.  ;o)

Kommentar von kaley2 ,

Mir gehts darum, dass ICH mich sicherer fühle, wenn ich mit beiden Beinen den Boden berühre, ob mit den Zehen oder komplett ist egal, aber ich will im Stand auf beiden Seiten Bodenkontakt!
Ist ja ok, wenn ihr beide das anders seht und meint, dass es so wie es jetzt ist vollkommen ausreichend ist. ABER ich muss mich wohl fühlen und möchte kein hohes Motorrad, jetzt noch nicht.

Kommentar von kaley2 ,

https://www.adac.de/_mmm/pdf/27916_225781.pdf

Ich glaube, da steht alles, dem habe ich eigentlich nichts hinzu zu fügen ;)

Kommentar von Effigies ,

Das kommt dabei raus wenn ein Automobil Club  Motorrad Tips gibt ........... ein Haufen Müll.

Wundert aber nicht, von diesem Club greiser Stubenhocker kam zum Thema Motorrad noch nie was vernünftiges. 

Antwort
von FluLablU, 64

Ktm duke vllt
Und sonst vllt ne kleine harley, die sind oftmals niedriger aber auch schwerer

Antwort
von Lilooo7, 56

Vespa ! :) Bin selber sehr klein, komme mit meiner aber sehr gut zurecht

Kommentar von annokrat ,

sie will ja motorrad fahren, was will sie da mit einer uncoolen vespa?

annokrat

Kommentar von Effigies ,

Eine Vespa ist cool.

Aber sie ergänzt  eben ein Motorrad, sie ersetzt es nicht.

Kommentar von kaley2 ,

Dann kann ich gleich bei meiner simmi bleiben 😅

Antwort
von flylux, 33

Meine Frau hat die Vulcan S von Kawasaki. Ich fahr ne FJR1300 aber die kleine Kawa macht Spass und auch kleinere Fahrer kommen locken auf den Boden.

Antwort
von DriftNooB, 69

Ducati Scrambler wäre zum Beispiel etwas niedriges.

Wenn du damit nicht zu recht kommst dann ist Honda MSX 125 das kleinste Motorrad was es gibt.

Kommentar von kaley2 ,

Die Ducati sieht ganz gut aus. Aber die Honda ist ja echt winzig 😅 schon ZU winzig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten