Frage von Larissaweb1, 82

Geeignet für reitbeteiligung?

Hallo ich bin 14 und ich hatte vor 2 jahren 1 jahr lang reitunterricht in der abteilung auf einem reiterhof. Ich habe mich dort nicht so wirklich wohlgefühlt und mich dann abgemeldet.

Seit einem halben jahr habe ich reittherapie. Das ist ja anders als reiten. Es macht mir total spaß dort doch ich kann dort leider nur ein jahr bleiben.

Meine mutter hat eine bekannte die einen stall hat, indem privatpferde stehen. Manche von den besitzern suchen noch reitbeteiligungen und die hat mir vorgeschlagen dass ich mich dort mal umschaue.

Allerdings bin ich ja erst 14 und reite ja auch nicht soo lange. Würde es überhaupt sinn machen eine reitbeteiligung zu bekommen? Ich weiss nicht ob ich noch zu unerfahren bin?

Lg larissa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Amira2013, 17

Das kommt auch auf das Pferd drauf an...

Wenn du ein Pferd hast, dass schreckhaft, schwer zu bändigen, ... ist könnte das nicht so gut sein, wenn du auf gewisse Reaktionen nicht weißt wie du reagieren sollst.

Ich würde mir dann ein Pferd suchen, dass erfahren und ruhig ist. Reitbeteiligung selber kann sehr hilfreich sein. Zu jung bist du aus meiner Sicht nicht. Meine Freundin hatte auf meinem Pony schon mit 10 Jahren eine Reitbeteiligung. Eine andere hat ein Schulpferd als Reitbeteiligung und sie ist 12.

Antwort
von ich505, 56

Vielleicht wäre eine Reitbeteiligung gut, mit der du auch Reitunterricht nehmen könntest. Oder ein sehr braves Pferd, mit dem du auch Bodenarbeit machen kannst. Ich würde nicht sagen dass du zu jung bist oder so, schau einfach dass du eine RB findest die zu dir passt :) viel glück

Kommentar von Larissaweb1 ,

Okay danke:)

Antwort
von Boxerfrau, 19

Für eine Reitbeteiligung im sinne von alleine Reiten und alleine drum kümmern, Nein. Dafür ist 1 jahr und ein bisschen Abteilung reiten definitiv zu wenig.
Ich liste dir hier mal ein paar Dinge auf die man alleine im täglichen Umgang mit Pferden beherrschen muss.
Pferd aus Koppel, Offenstall holen ohne das man sich oder die Pferde gefährdet. Sprich die Körpersprache der Pferde lesen können und verhindern können das ein oder mehrere Pferde mit aus der Koppel rennen.
Pferd richtig Putzen, Trensen und Sattel können.
Ein Pferd richtig einschätzen können und somit Verletzung verhindern. Also frühzeitig eingreifen können bevor das Pferd in Panik an der Anbindestange, beim Führen oder Unterm Sattel bekommt.
Krankheiten und Lahmheiten erkennen können oder zumindest zu merken das mit dem Pferd etwas nicht stimmt.
Man sollte wissen was ein Pferd fressen darf und was nicht.
Zudem sollte man zuverlässig sein und so mit dem Pferd umgehen wie der Besitzer es verlangt.
Nun was der jenige der eine RB vergibt von seiner neuen RB verlangt ist sehr unterschiedlich.
Das fängt bei Sattelfest an und hört beim ausführen können höher Klassen in jeder Sparte des Reitsports auf. Nun sieht es so aus das die allerwenigsten Leute, RBs unter 18 und mit keiner bis wenig Erfahrung wollen. Von daher wäre für dich wohl am besten wenn du weiter Stunden nimmst und eventuell einen Platz findest wo du die Pferde mit den Besitzern Pflegen kannst und alle wichtigen Dinge rund ums Pferd lernst.

Antwort
von XDLiaXD, 26

Ich denke nicht das du zu jung bist, doch bevor du nach einer RB suchst sei dir bitte über deine reiterlichen fähigkeiten bewusst (zur not Rat von RL einholen).

Wenn du eine RB findest,  sprech bitte mit dem Besitzer über deine reitkenntnisse und Vorhaben mit dem Pferd.  Möchtest du unterricht nehmen?  Nur so "zum Spaß" einfach reiten? 

Wenn du eine RB die all das berücksichtigt findest solltest du das angebot nicht ausschlagen! 

Lg Lia

Antwort
von Sophey0, 20

Also ich denke nicht dass du zu Jung bist, ich habe auch eine Reitbeteiligung und bin 14 Jahre alt.Aber ich würde an deiner stelle nach einem Pferd suchen mit dem du auch Reitstunden nehmen kannst und dich dann MIT dem Pferd weiterbildest.Und auch Bodenarbeit damit du und das Pferd vertrauen aufbaut.😀

Antwort
von Pferdelove01, 7

Auf Privatpferden kann man oft weitaus mehr lernen als auf Schulpferden. Wenn du dir ein erfahrenes und ruhiges Pferd suchst, ist es okay.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten