Frage von amy777amy, 390

Geeignet für die Modeindustrie (Modelmaße)?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt, 174 cm groß, wiege 50-51 kg und meine Maße sind 80-62-84. Bin ich groß genug um Model zu werden beziehungsweise dünn genug? Online finde ich ganz verschiedene Angaben zu den perfekten Maßen und deshalb wende ich mich jetzt an euch... Ich würde mich echt über eine Antwort freuen!

LG Amy

Antwort
von sWeEtAnKa98, 327

Die meisten Profi-Modelagenturn verlangen ab 173 cm, einige 175. Also ganz gut für dich. Ob dünn genug oder zu dünn ergibt sich aus Kleidergröße. Die Modelagenturn habe alle keine Maße als Bedingung also findest du nirgends auf den Seiten von den Agenturn sondern Kleidergröße 34 oder 36 wobei ihnen 36 lieber ist, manche nehmen auch nur mit 36. Also wenn du 36 oder 34 hast dann bist du richtig.

Antwort
von alexbeckphoto, 277

Die Idealgröße bei Frauen liegt zwischen 175cm und 180cm. Dazu kann man noch etwa 2cm "Toleranz" einplanen, so dass man einen Größen-Bereich zwisschen 173cm und 182cm hat in dem man grundsätzlich als Model arbeiten kann. 

Zwar liegst du mit 174cm noch am unteren Ende der Skala, aber du hast damit auf jeden Fall eine Chance.

Die Maße sind relativ gut, auch wenn die Oberweite schon ein bisschen wenig ist und die Taille idealerweise 2cm weniger sein sollte. Das Gewicht ist im übrigen vollkommen egal weil diese reine Zahl absolut nichtssagend ist!

Größe und Maße sind aber natürlich noch lange nicht alles.  Natürlich brauchst du auch noch das entsprechende Aussehen, viel Talent und "das gewisse Etwas. Ob du tatsächlich in Frage kommst können nur die Agenturen beantworten wenn du dich bewirbst wenn sie sich erst mal anhand von Bildern und später vielleicht auch persönlich ein Bild von dir machen können

Antwort
von PrivateUser, 272

Dünn genug sicher, du bist ja extrem dünn!:o Größe sollte bei den meisten Agenturen auf jeden Fall auch reichen. Probiers doch einfach:)

Antwort
von annaaugustus, 253

Größe und Gewicht sind nur ein ganz kleiner Teil, der zu beachten ist. Ausstrahlung, Aussehen, Bewegung, Körperbeherrschung etc. sind wesentlich wichtiger.

Kommentar von amy777amy ,

Irgendwie habe ich noch nie ein übergewichtiges Model auf einem Chanel o.ä. Laufsteg gesehen...kooooomisch! Sorry aber natürlich kommt es auf die Maße an!

Kommentar von annaaugustus ,

Wenn du eine hässliche Fratze hast, nützen dir die besten Modelmaße NICHTS !!! Wenn du steif wie ein Brett bist, nützt es dir ebenfalls nichts. Die Maße sind ein verschwindend geringer Teil, was ein Model ausmacht. Es laufen abertausende Mädchen rum, die groß und schlank sind. Die taugen aber sicherlich nicht alle zum Model. Irgendwie setzt da wohl dein Verstand aus.

Antwort
von ChrissTravel90, 56

Deine Maße sind nicht schlecht -  leicht über dem was erwartet wird -  aber das ist bei den meisten Bewerberinnen so. 

Wir können in unserer Agentur sehen wonach Kunden verlangen -  die meisten nutzen die Online-Eingrenzung mit Taille und/oder Gewicht -  so dass bei Mädels unter 1,75  alles über 60cm Taille und/oder 50kg nicht angezeigt wird.

Diese 50kg Marke scheint bei den Kunden magisch zu sein -  auch wenn ich aus meiner Erfahrung als Fotograf sagen kann dass ein Model mit 50,5kg  und vielen Muskeln besser aussieht und auch schlanker wirkt  als ein Model das vielleicht die als ideal geltenden 48kg bei 1,75 hat hat trotzdem noch ein wenig Skinny-Fat ist -  also das es Unterhautfettgewebe gibt das bei ganz enger Kleidung sichtbar wird.

Gerade da bei Dir die 80 relativ klein sind und eigentlich die 30cm zwischen den Maßen wichtig sind damit es eben schlank&weiblich aussieht  würde man dich wohl erst mit 58,59cm an der Taille nehmen.

Das dürften so ca 2kg sein -   die sind schnell weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community