Frage von sunshine146, 50

Gedichte vom Lehrplan streichen - Meinung?

Antwort
von Alsterstern, 20

Nicht jeder kann alles mögen, das ist nun mal so im Leben. Aber mehr Verstand zeigt man, wenn man Dinge akzeptiert, die nicht zu ändern sind. Der eine mag nicht das Fach Chemie, der andere kein Sport...wir können uns auch selbst abschaffen. Gedichte gehören dazu. Akzeptiere das. Vielleicht kommst Du doch eines Tages zu der Erkenntnis, dass sie auch das Leben bereichern können.

Antwort
von GDichte, 12

Im Kunstunterricht war es früher so, das man lange Zeit nur gemalt und gewerkelt hat und später in der Oberstufe musste man Bilder interpretieren. Ich nehme an, das ist heute nicht anders, und das würde ich beim Deutsch-Unterricht mit Gedichten auch so machen: Erst mal lernen zu schreiben und verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren, spöter die Analyse bzw. Interpretation. Dann ist das möglicherweise viel interessanter, weil man als Praktiker sieht, wie andere Ihre Gedichte gebaut haben und man tatsächlich was für die eigene Kreativität lernt.

Antwort
von sacredrain, 18

Ich hatte mit Gedichten eigentlich kaum Probleme, einige davon waren sogar recht schön zu lesen. Gehört für mich zur Allgemeinbildung.

Antwort
von mysunrise, 26

damit würde man vielen Schülern einen sehr großen Gefallen tun, z.B mir...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten