Gedichtanalyse "sehnsüchtiger frühling" Friderike Mayröcker?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tut mir leid aber wenn ich auf den link klicke wird mir nichts angezeigt :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naturschutzer
13.11.2015, 17:07

klappt aber da fehlen bei mir die letzten Buchstaben der verse

0
Kommentar von lyrikfan2000
13.11.2015, 17:26

Ja, du hast Recht, ist mir leider anfangs nicht aufgefallen
Hier das Gedicht in abgetippter Form:
ich tropfe
Wurzel, alle
Träne ...
ein fleisch'er Ton, und
schnittig die grauen
Augenfelder, schüttend
den Wasserstrom, aus Messing-
becken mir vor die
Füsze, wie Auto-
wäsche dasz die Fersen
jagen, hier
lange Pause, luft-
gespiegelt, des
Haares Wäsche, over-
photo / ebenfalls Huflattich-
blüten süsz zer-
zaust in Unbedacht, auf meiner
Schwelle, übermäszig
Weiszes
Danke für deine Hilfe

0
Kommentar von Naturschutzer
13.11.2015, 17:29

ach du meine Güte.. auf den ersten blick wurde ich sagen, dass ein Motiv die Natur ist. stammt das Gedicht aus der Zeit der Industrialisierung oder der modernen?

0

Bei diesem Gedicht kommt mir spontan das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern in den Sinn.

Wem es nichts sagt oder wer es nicht versteht, ist eben einfach zu dumm dafür. Auf die Idee, dass es vielleicht am Gedicht liegen könnte, soll möglichst niemand kommen, das könnte ja auch gar nicht sein, denn die Dichterin ist immerhin schon mit einschlägigen Preisen bedacht worden.

Ich würde lieber das Telefonbuch interpretieren, als dieses Gedicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
20.11.2015, 00:02

So geht es mir bei einigen zeitgenössischen Kunstwerken ;D !

1