Frage von HarryKlopfer, 35

Gedenken wir auch an die 8 toten Babies, die kürzlich bei uns gefunden wurden - oder ist das nebensächlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DeathMagicDoom, 27

Doch, ich denke schon dran. Es macht mich betroffen, warum die Kinder nicht leben durften.

Wie kann eine Mutter so etwas tun, und dann noch in 8facher Wiederholung? Wie können diese Schwangerschaften unbemerkt geblieben sein? Wie kann es sein, daß der Partner davon nichts mitbekommen hat - oder hat er und war an den Taten beteiligt?

Warum denkt man nicht an Verhütung, wenn Kinder ungelegen sind?

Darüber denke ich seit der Fall bekannt wurde, ständig nach.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Du hast ein großes Herz, größer als meins.

Antwort
von Windspender, 35

nein, Kinder sind nichts wert und andere ungerechtigkeiten auf der welt scheinen ok zu sein.

Ich sage nur die Doppelmoral der westlichen welt, kotz* mich an.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Abschlachtung jeglicher Art kotzt mich an. Abtreibung kotzt mich auch an

Kommentar von HarryKlopfer ,

Kinder sind die Zukunft, sonst nichts.

Kommentar von Windspender ,

Ich weiß, aber die menschen / Frauen werden zu immer mehr abstumpfung herangezogen ( Pille, Pille danach, Abtreibung, KinderFremdbetreuung durch den Staat, Entfremdung vom Mann und Kinder, Emanzipation / Feminismus, usw). Alles wirkt sich auf die wertschätzung von Leben / babys aus.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ein kinderfreundliches Land braucht keinen Kinderschutzbund

Kommentar von HarryKlopfer ,

Kinder sind wichtiger als Geld und Aktienkurse

Kommentar von HarryKlopfer ,

Bei uns finden Leute mit 2 Hunden eher eine Wohnung als mit 2 Kindern...Ich mag Hunde, ich mag Kinder

Kommentar von HarryKlopfer ,

Wer keine Kinder mag, der kann  sich selber nicht leiden

Kommentar von Windspender ,

Das ist etwas pauschal, aber stimmt, jemand der keine Kinder mag/ will, sollte alles unternehmen, keine Kinder zu zeugen. Aber genau da ist der Knackpunkt. Viele Menschen haben Kinderzeugung vom sex getrennt und handeln dementsprechen verantwortungslos. Und die gesellschaft fördert und unterstützt gar dieses Verhalten ( medien / gesellschaft mit sex sells Mentalität, wechselne Partner = angebliche freiheit, abtreibung = selbstbestimmung / menschenrecht, usw).

Kommentar von HarryKlopfer ,

Jeden Tag werden in der Welt ca. 125 Tausend Kinder abgetrieben. Ist Abtreibung etwas anderes als Kindsmord?

Kommentar von Windspender ,

Klar, zuviele kinder führt zur überbevölkerung, aber die kinder würden erstmal gar nicht entstehen, wenn man sich bewusst wäre, was verantwortungsvoller  sex ist. Das heißt nämlich nicht ohne verhütung mit jedem zu schlafen, der mal den weg kreuzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten