Frage von monstum123321, 23

Gedddicht für eine gfs in der 8kls?

Ich mache eine Gedichtinterpretation in meiner Deutsch-Gfs. D.h. Vortagen und analysieren des Gedichtes. Bin 8. Klasse gymnasium, habt ihr vlt ein nicht zu langes, nicht zu kurzes und ein leicht zu verstehendes Gedicht, da ich jz nicht der oberdeutsche hier bin. Und bitte ein interessantes gedicht und kein so kindergedicht. Es sollte auch ein berühmter autor sein , zu dem ich auch was erz muss. Dannke für eure hilfe!

Antwort
von ZimmsInferno, 16

Mit Hermann Hesse kann man nie was verkehrt machen

Er hat wirklich bedeutende Gedichte geschrieben, manche schwerer und manche leichter zu verstehen.

Mir persönlich gefällt "Das Leben das ich selbst gewählt" sehr gut

http://www.tokado.at/index.html?http://www.tokado.at/hesse_n1.htm

Kommentar von mychrissie ,

Bei Hesse kann man einiges verkehrt machen, z.B. ihn überschätzen. Er ist in der Literatur B-Klasse, wie Tschaikowski in der Musik.

Wer Kitsch sucht, wird in "Narziss und Goldmund" durch reichliche Fundstellen belohnt.

Das sag ich nicht nur so, sondern mein Urteil ist durch ein literaturwissenschaftliches Studium schon einigermaßen abgesichert.

Kommentar von Ghostwriter2 ,

Ich habe vieles von HH gelesen, und es stimmt, dass er auch manchmal der Grenze zum Kitsch bedrohlich nahe kommt (z.B. seine romantisch verklärten Erinnerungen an Jugendliebeleien); aber er hat Bedeutendes zu wichtigen Themen (Individuum und Gesellschaft, Anpassung und Widerstand, (Alters-)Einsamkeit, Selbstverwirklichunbg  innere Zerissenheit von Menschen, die mit ihrem Leben unzufrieden sind) geschrieben.

Einige seiner interessanteren Gedichte

Stufen

Gegenüber von Afrika

Der Blütenzweig

Der Pilger

 

Kommentar von mychrissie ,

Wer Strophen wie diese der Öffentlichkeit übergibt, sollte als Co-Autor des "Grafen" von der Popkitschgruppe "Unheilig" werden:

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Seltsam, Im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten