Frage von Konzulweyer, 19

Gedankenübertragung im Zeitpunkt des Sterbens. Gibt es so was, ich denke ja.?

Als ein naher lieber Verwandter starb war ich gerade weit weg im Urlaub. Eines abends so gegen Mitternacht hatte ich im Halbschlaf ein ungutes Gefühl und ne innere Unruhe und mußte intensiv an meinen Verwandten denken. Am nächsten morgen kam mir alles irgendwie komisch vor, als ob eine neue Zeit für mich anbricht. Konnte dieses Gefühl aber nichts konkretem zuordnen. Hatte dann noch 2 Tage Urlaub vor mir bis ich heimflog, und hatte in dieser Zeit auch keinen Kontakt nach hause und war auch von meinen Angehörigen nicht erreichbar. Als ich nach hause kam, erfuhr ich die traurige Mitteilung. Mein enger Verwandter starb genau zu dem Zeitpunkt als ich die Unruhe empfand. Dieses Ereignis liegt schon 30 Jahre zurück und kann heute damit besser umgehen. Dieses Gefühl hatte ich zuvor und danach nie mehr. Für mich war das ganz klar Gedankenübertragung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spongbob1234, 19

Nun solche Sachen werden immer wieder berichtet und ich selber glaube auch daran das es einfach viele Sachen gibt (Zwischen Himmel und Erde) die man bisher nicht erklären kann. Hier werden wahrscheinlich noch viele Antworten kommen, von versuchten Erklärungsversuchen bishin zu Beleidigungen.  Am Ende wissen es dann doch nur die, die es selber schon erlebt haben. Was soll ich dazu noch sagen. Erklären kann ich es auch nicht.

Antwort
von Allexandra0809, 15

Das, was Du da erlebt hast, gibt es auf jeden Fall.

Erlebt hab ich es selbst zwar noch nicht, aber ich war bis auf einmal immer dabei, wenn meine Angehörigen gestorben sind. Beim ersten mal war ich 6 Jahre alt.

Antwort
von Goodnight, 18

Ja kenne ich auch, passiert manchmal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten