Frage von zeki2810, 139

Geburtsurkunde vom Standesamt - Müssen beide Eltern dabei sein bei der anmeldung?

Guten abend,

habe morgen Mittag einen Termin bei der Standesamt wegen der Geburtsurkunde von meinem ersten Kind.

Ich und meine Frau sind verheiratet, die frage ist ob sie(meine Frau) auch bei der Registrierung dabei sein muss, sie kann leider nicht mitkommen da sie noch im Krankenhaus ist. Ich habe ein schreiben von Krankenhaus bekommen wo wir Name,Geburtsdatum etc. ausfüllen mussten, den muss ich bei der Standesamt abgeben. Braucht die Standesamt keine bestätigung vom Krankenhaus das das Kind da ist? oder wird das von Krankenhaus direkt zur Standesamt geschickt? bitte um schnelle antworten da ich morgen mittag da einen termin habe.

Vielen dank für die antworten im vorraus.

Antwort
von BlackRose10897, 139

Bei meiner ersten Tochter kam eine Dame vom Standesamt ins Klinikum u hat alles erledigt. Sie brauchte lediglich die Eheurkunde und unsere Ausweise. Die Urkunde kam dann per Post. Bei meiner kleinen machte das die Klinik selbst. Wir mussten nur unsere Ausweise und die Eheurkunde abgeben. Auch da kam die Urkunde per Post.

Deine Frau muss nicht dabei sein. Du brauchst nur ihren Ausweis. 

Antwort
von Amtsschimmel25, 101

Hallo, die Antworten hier sind nur bedingt richtig. Es wird im Regelfall vom Krankenhaus ein Geburtsbescheinigung an das Standesamt geschickt. diese wird vom Krankenhaus bezgl. der Geburtsdaten des Kindes und bezüglich der persönlichen Daten der Eltern von diesen ausgefüllt. Im Regelfall ist auf der Rückseite die Namensbestimmung abgedruckt, die beide Unterschreiben müssen wenn die Eltern verheiratet sind. Diese gilt für der Vornamen. Der Nachname ist immer der Ehename sofern einer bestimmt wurde. Die Eltern müssen als nur nicht alle beide zum Standesamt, wenn Die Namensbestimmung von beiden Unterschrieben ist und die Eheurkunde, sowie die Geburtsurkunden der Eltern und die Personalausweise in Kopie dem Standesamt mitgesendet werden. Sonst müssen immer alle Beteiligten zum Standesamt kommen.

Antwort
von Midgarden, 103

1. Das Formular vom Krankenhaus reicht
2. Es reicht, wenn 1 Elternteil die Anmeldung beim Standesamt macht

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

Worauf stützt du diese falsche Aussage. Schau mal in die §§ 18 und 21 PstG (Personenstandsgesetz). Es reicht ebend nicht immer aus. Immer den Einzelfall betrachten. Verallgemeinernde und pauschale Aussagen führen schnell dazu dass ein Post falsch wird.

Antwort
von partikel1, 102

Wir hatten nur eine Ambulante Geburt in der Klinik, und trotzdem hat die Klinik die Formulare, die wir dort ausgefüllt haben, an die entsprechenden Stellen weiter geleitet. Wir brauchten uns um nicht weiter kümmern.

Antwort
von Allexandra0809, 92

Es ist sehr oft so, dass der Vater allein hingeht, weil die Mutter noch in der Klinik ist.

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

Das ist korrekt, dass es grundsätzlich möglich ist. Es müssen jedoch die Voraussetzungen erfüllt sein. z.b. müssen die Eltern verheiratet sein und die Mitteilung des Krankenhauses muß die Namensbestimmung bereits enthalten, die von beiden Eltern unterschrieben sein muß.

Antwort
von Akka2323, 93

Es reicht, wenn Du hingehst.

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

falsch, siehe Kommentierungen weiter oben

Antwort
von Callas113, 91

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Deine Frau muss nicht dabei sein, du kannst alleine hingehen. Alles Gute für euch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community