Frage von Soydemexico, 80

Geburt in Mexiko?

Sehr geehrte Community, ich erwarte ein Kind mit meiner Freundin in Mexiko.

Kurze beschreibung der Gesamtsituation.

Ich bin Österreicher und wurde im Alter von 0-10 Jahren vergewaltigt, der Täter sitzt in Haft und ist mir 17500€ Schmerzensgeld schuldig. Wie das Leben so spielt würde mir dieses Geld jetzt ein Leben und einen Neustart ermöglichen. Ich weis leider nicht wie ich dazu komme. Tatsache ist ich habe bereits ein anderes Kind mit einer Österreicherin, leider haben wir uns getrennt und ich kam aufgrund der Trennung und Jobverlust in finanzielle Schwierigkeiten, mein Leasingauto (5000€ offen) wurde mir auch entzogen und mittlerweile werde ich nur noch gepfändet, eins vorweg ich habe stets gearbeitet oder mich bemüht. Nach der Trennung habe ich 2 Jahre als Autoverkäufer gearbeitet, ich musste allerdings wieder umziehen. Da ich nicht in der Lage war meine Wohnung zu finanzieren. Derzeit stehe ich in keiner Beschäftigung außer dem Endlosen Bewerbungsschreiben. Ich lernte vor ein einhalb Jahren eine Mexikanierin kennen und flog dieses Jahr zu ihr sie wurde schwanger und wir lieben uns, ihre eltern besitzen eine firma wo sie derzeit noch arbeitet auwanderung steht für sie jedoch nicht zur frage, da sie nicht weg will. Jetzt nach meinen Aufenthalt bin ich zurück in Österreich und habe endlich wieder Aussicht auf ein glückliches Leben. ALSO. Wir wollen heiraten und ich will Auswandern nach Mexiko. Allerdings hier meinen Pflichten nachkommen. Kann ich mir die Pensionskasse auszahlen lassen? Habe 10 volle Berufsjahre hinter mir. Es wäre nett wenn sich jemand meldet der bereits ausgewandert ist und dort geheiratet hat, bzw auch ein Kind in Österreich zurückgelassen hat.

Antwort
von mambero, 8

Was für Verpflichtungen? Lass dich nicht ausnehmen. Fang ein neues Leben an. Schließ mit deiner Vergangenheit ab. Was mit 0-10 Jahren geschah, solltest du mal langsam beiseite lassen. Mach einen Schnitt, verdien dir dein Geld dort.

Ersatzweise kannst du der Österreicherin ja anbieten, das Kind mitzunehmen und sie könnte Unterhalt zahlen... Ach ne, das will sie nicht. Klar. Schönen Tag noch.

Antwort
von Lapushish, 55

Wenn du dir Geld auszahlen lässt, bist du erstmal dazu verpflichtet dieses zu nutzen um deine Schulden zu begleichen

Kommentar von Soydemexico ,

Das wäre mir auch ein anliegen, bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung an das Schmerzensgeld ranzukommen, es geht mir hauptsächlich darum einen sauberen abgang zu machen und Österreich unbescholten zu verlassen und eventuell Startkapital für Mexiko aufzubringen, immerhin ist mein Kind im kommen.

Kommentar von Lapushish ,

Dann frag dort mal an, ob eine Auszahlung möglich ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community