Gebühren auf PayPal erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, laut meiner Erkenntnis ist es einem Händler erlaubt, PayPal-Gebühren zu erheben.

Wenn ein Händler PayPal als Zahlungsmittel verwendet, muss er pro Bezahlung ein gewissen Betrag (ein paar cent bis 2 Euro, genau weiß ich es nicht) bezahlen. Die meisten setzten den Betrag schon vorher mit auf den Preis oder sie bezahlen die paar cent einfach, ohne was von dir zu verlangen.
Oder Sie erheben halt einen kleinen Betrag, wenn du per Paypal bezahlen möchtest. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist leider nur bei ebay nicht erlaubt, Zuschläge für PayPal zu berechnen. Auf fast allen anderen Seiten ist das eine Selbstverständlichkeit, dass der Käufer für eine besondere Sicherheit auch zahlt. Eine Versicherung bezahlt auch der Versicherte und nicht die Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
25.10.2015, 22:46

PayPal = Versicherung?    ..... sehr witzig.

0

Ich weis nu wen du geld geschickt bekommst sind da immer Gebühren enthalten von paar cent bzw ein euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nach den Paypal AGBs geht ist das nicht erlaubt......Aber  was viele Käufer nicht wissen daher  auch zu deiner Info.

Paypal ist für den Zahlungs Empfänger nicht Kostenlos 3% des gezahlten Geldes behält Paypal als Gebühr.

Wenn ein verkäufer diese Gebühren weiter gibt an den Kunden der unbedingt damit bezahlen möchte ist das nicht verwunderlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von x1nf3ct3d
25.10.2015, 22:46

2% *

0

Was möchtest Du wissen?