Gebühren - GEMA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die gespielte Musikrichtung und sogar die gespielten Lieder sind völlig egal. Nicht egal sind hingegen die Raumgröße, die Gästezahl und der Eintrittspreis.

Der Veranstalter muss die GEMA-Gebühren zahlen, Du als DJ je nach genutzter Musik zusätzliche Abgaben. Hier ist eine Übersicht möglicher Gebühren: http://www.dj-lexikon.info/gema---co..html

In eurem Fall greift der Tarif "M": https://www.gema.de/musiknutzer/tarife-formulare/tarif-m-v/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der disko tarif scheint als passend. Sonst ruf docj mal da an und frage nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DJPhroN
20.03.2016, 23:45

Seit wann haben die ne funktionierende Hotline? Also dass es eine gibt weiß ich, aber da habe ich bisher nie etwas anderes als Fahrstuhlmusik gehört...

0

Eigentlich muss die schule gema zahlen weil sie der Veranstalter ist. Du als dj musst nur zahlen wenn du selbst der Veranstalter bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steveac77
23.03.2016, 11:45

Das stimmt nicht ganz. Ein DJ, der öffentlich auflegt, was ein Abiball ja ist, muss auch GEMA bezahlen, u.a. wenn er nicht direkt vom Originaltonträger (Vinyl, CD, Musikkassette, Originaldownload, der nicht kopiert wurde etc.) spielt.

0