Gebuchte Ferienwohnungen ohne Anzahlung seitens des Vermieters stornieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Anzahlung nicht Vertragsbestandteil ist, dann hast du für den Sommer 3 Buchungen, die du nicht einfach stornieren kannst, denn es sind gültige Mietverträge.

Ist die zweite Ferienwohnung denn vergleichbar und zu den Zeiten frei? Dann könntest du mit deinen Gästen sprechen und ihnen die andere Wohnung anbieten. Auf jeden Fall musst du schnellstmöglich mit den drei Mietern sprechen, mit Glück hat einer davon sowieso schon überlegt woanders hinzufahren und dem kommt es dann gelegen, wenn du von dir aus ein Storno anbietest. Kümmere dich unbedingt um Ausweichwohnungen von anderen Anbietern, damit du den Gästen sofort etwas anderes anbieten kannst. Rechtlich gibt es zwar kein zurück aus den Mietverträgen, aber Reden hilft. Um deine Frage konkret zu beantworten: Du musst auf die Kulanz deiner Mieter hoffen.

Übrigens: Ich würde meine Ferienwohnung niemals ohne Anzahlung vermieten. Wenn die Gäste einfach nicht anreisen, hast du nichts in der Hand und eine leere Wohnung. An deine Miete zu kommen wird dann schwierig. Und: Um für die Zukunft auf ähnliche Probleme vorbereitet zu sein, solltest du AGBs anfertigen, bei denen du dir das Recht eingestehst, im Bedarfsfall gleichwertige Ersatzwohnungen zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drei Buchungen sind überschaubar. Es gilt wohl das nicht ausgesprochene Wort, den Vertrag nicht zu kündigen. Aber genauso, wie Gast kündigen kann, darf auch Vermieter kündigen. Nun sind ja noch einige Wochen bis der "Sommer" eintrifft. Nimm Kontakt zu den Gästen auf und erkläre die Situation. Hilfreich ist hier, voarb schon mal 3 gleichwertige Ferienobjekte in deiner Umgebung rauszusuchen und darüber die Gäste zu informieren. Hinsichtlich "Mehraufwendungen" - der Gast hat noch genügend Zeit, eine gleichwertige Wohnung zu suchen. Es kann sicher nicht im Sinne des Erfinders sein, dass er nun "nur noch" ein 4-Sterne-Hotel als Auswahl hat und dir die Mehrkosten überhilft. Da muss man einfach mal den angeborenen Anstand walten lassen. Zügig Kontakt zum Gast aufnehmen ist jedoch unerlässlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es bei dir zur Vermietung der Fewo AGBs, die eine Anzahlung nach Buchungsbestätigung festlegen? Haben die Gäste diese AGB erhalten?

Wenn nicht der Fall, ist eine gültiger Vertrag zustande gekommen. Du musst Ersatz stellen und Mehraufwendungen tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung