Frage von pequenas11, 60

Gebrochenes Bein - ab wann wieder ganz normal Sport betreiben?

Hallo!

Ich habe mir am 28. August 2015 beim Reiten mein Bein gebrochen. Passiert ist das ganze so, indem mein Pferd gestürzt ist und mein Bein unter sich begraben hat... Ich bin dann gleich nach dem Sturz ins Krankenhaus gefahren und habe dort die Diagnose "Epiphysiolysis condyl. lat. fem. dext. (Salter Harris 3), kons" und vorerst einen Spaltgips und nach drei Tagen einen Kunststoffgips für sechs Wochen über das ganze Bein (Knöchel war jedoch frei beweglich) bekommen und durfte das Bein auch nicht belasten, bekam also Krücken.

Am 9. Oktober 2015 bekam ich meinen Gips runter und drei Tage später, also am 12. Oktober 2015 begann ich mit der Physiotherapie.

Mittlerweile (Stand 6. Dezember 2015) kann ich ohne Probleme gehen, hinke nicht, kann mit leichtem Hinken laufen, kann das Knie fast vollständig abbiegen und habe so gut wie keine Schmerzen mehr. Ich würde langsam gerne wieder mit Sport beginnen, auch mit Reitsport, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob mein Bein schon bereit dafür ist.

Nach der Gipsabnahme meinten die Ärzte im Krankenhaus, dass ich theoretisch sofort einen Marathon laufen könnte, wenn mein Bein nicht so steif wäre - das heißt meinem Knochen kann nichts mehr passieren.

Jetzt meine Fragen an Euch: Hat jemand mit so etwas Erfahrungen? Wann kann ich wieder (natürlich langsam) mit Sport und vorallem mit Reitsport beginnen? Soll ich es einfach mal ausprobieren und schauen wie es mit den Schmerzen ist?

Ich hoffe mir kann irgendjemand weiterhelfen, danke schonmal im Voraus!

LG pequenas11

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von quietscheratsch, 60

Ich kenne mich mit Pferden nicht so gut aus, jedoch weiß ich dass sie nicht gerade blöd sind. Das sind empfindsame Tiere, das Pferd wird merken wenn Du Dir unsicher bist oder Dich noch etwas verkrampfst.

Ich würde Dir raten mit dem Reiten noch zu warten, bis Dein Bein wieder ganz geschmeidig ist. Hast Du in der Nähe ein Schwimmbad? Schwimmen hat mir damals geholfen als ich mir den Arm gebrochen habe.

Kommentar von pequenas11 ,

Das heißt warten bis das Bein wieder so ist, wie vor der Verletzung?

Ja wir haben hier in der Nähe ein Schwimmbad! Gut zu wissen, dass Schwimmen gut ist, danke :D Weißt du das zufällig, ist da eher kaltes Wasser gut oder kann man da ruhig in eine Therme gehen?

Kommentar von quietscheratsch ,

Schwimmen ist genial geeignet dafür. Dein Bein kommt so wieder in Schwung und im Wasser geht das wie Butter ... ;)

Du sollst Dich eben sicherer fühlen, umsonst fragst du ja nicht so vorsichtig hier nach. Aber ich kann verstehen, dass Dir nach so langer Zeit das Reiten fehlt.

Kommentar von pequenas11 ,

Dann werde ich so schnell wie möglich mal schwimmen gehen :D

Ja, mittlerweile fehlt es mir schon sehr... Aber meine Zeit wird schon wieder kommen :)

Kommentar von quietscheratsch ,

Viel Glück ;)

Und wegen der Wassertemperatur - keine Ahnung. Ich war in einem ganz normalen Schwimmbad, da gab es aber auch warme Becken, ich war in beiden ... 

Kommentar von pequenas11 ,

Vielen Dank! :*

Okay, dann werde ich das einfach mal probieren!

Kommentar von quietscheratsch ,

Übertreibe es aber nicht, denke an den Muskelkater danach :P 

Kommentar von pequenas11 ,

Haha, ja auf den freue ich mich schon... :D

Antwort
von Dahika, 34

ich habe mir mal einen komplizierten Sprunggelenksbruch zugezogen, als ich mit meinem Pferd gestürzt war und im Bügel hängen geblieben bin, Kracks. Außerdem waren die Bänder durch.

Operation, Nägel im Bein, vier Wochen Gips, danach langsamer Belastungsaufbau. Nach 3 Monaten war der Knochen wieder stabil. Ich fragte den Arzt, ob ich jetzt wieder reiten dürfe.

Er seufzte und meinte: "Eigentlich würde ich ja gerne nein sagen, denn ich habe die Reiter täglich auf dem OP Tisch liegen. Ansonsten: ja, Sie dürfen wieder reiten."


Ich habe sehr schnell wieder normal geritten. Allerdings habe ich mir Sicherheitssteigbügel gekauft, und mit Sandalen reite ich auch nicht mehr.



Kommentar von pequenas11 ,

Oje ;(

Weiterhin alles gute!

Antwort
von Negreira, 40

Ich habe mir am 14. Mai 2015 den rechten Unterschenkel bei einem Leitersturz gebrochen, etwa 2 1/2 cm unterhalb der Kniescheibe. Man hat mir eine Woche später Metallplatten und Schrauben implantiert und bei der Krankenhausentlassung am 29.5.2015 gesagt, daß ich mindestens 8 Wochen in keinem Fall belasten darf.

Ende Juli konnte ich schon relativ gut laufen und war total glücklich, die Gehhilfe in die Ecke stellen zu können. Von einem Tag auf den anderen entzündete sich dann mein Bein, 4 Wochen Antibiotika und so wenig Bewegung wie möglich hieß es vom Arzt.

Auch wenn Du Dich gut fühlst, heißt das nicht, daß Du jetzt schon alles machen darfst. Was sagt denn Dein Physiotherapeut dazu? Bevor Du richtig einsteigst, solltest Du in jedem Fall Röntgen-oder MRT-Kontrolle machen lassen, um sicherzustellen, daß das Knochenwachstum auch wirklich in Ordnung ist, nicht, daß Du genauso herumlaborierst, wie ich.

Sprich alles, was Du tust, mit dem Arzt ab, hier kann man Dir zwar sagen, wie man es selbst erlebt hat, aber das muß für Dich nicht zutreffend sein. Weiterhin gute Besserung.

Kommentar von pequenas11 ,

Das hört sich ja gar nicht gut an :(

Von meiner Physiotherapeutin habe ich, genauso wie vom Arzt, das OK alles zu machen - ausgenommen wenn ich dabei Schmerzen habe.

Bei der Gipsabnahme wurde ein Röntgen gemacht und gleich zwei Ärzte sagten mir, dass der Knochen jetzt völlig zusammengewachsen und alles so wie vorher ist - jetzt fehlen nur noch die Muskeln!

Danke :*

Kommentar von Negreira ,

Na, dann dürfte dem ja nichts im Wege stehen. Aber laß Dir rihig Zeit, Du wirst schon merken, wo Deine Grenzen sind. Alles Gute.

Kommentar von pequenas11 ,

Vielen dank!!

Antwort
von pequenas11, 13

Danke an alle für die zahlreichen Antworten!

Ich habe mich am Dienstag den 8. Dezember 2015 das erste Mal wieder aufs Pferd getraut und es hat SUPER funktioniert! Ich bin ca. eine Stunde im Schritt ganz gemütlich ausreiten gewesen und bin einmal ein paar Meter OHNE Schmerzen getrabt :D

Danach hatte ich zwar Muskelkater aber das ist ja völlig normal, jedoch überhaupt keine Schmerzen... das heißt wohl mein Bein ist bereit für Sport (keine Sorge ich werde es gaaanz langsam angehen!) :) 

Antwort
von Iceman2004, 56

Sobald du dich fit genug fühlst kannst du langsam damit beginnen, aber langsam, weil du Muskeln aufbauen musst, die du sicherlich brauchst.

Kommentar von pequenas11 ,

Dankeschön :)

Antwort
von FragenElle, 49

Sport an sich ist glaube ich kein Problem aber wenn du sagst dass dein Knie noch nicht ganz fit ist, würde ich das reiten vorerst noch ein bissi warten lassen. Besser jetzt noch länger Pause also danach eine schlimmere Verletzung 🙄

Kommentar von pequenas11 ,

Also 100% fit ist es noch nicht... Würde etwas dagegen sprechen beim Reiten eine kleine Runde nur im Schritt zu gehen?

Kommentar von FragenElle ,

Aso ich dachte du willst schon wieder traben und alles... Nein dann glaub ich nicht, sobald es weh tut oder unangenehm wird musst dann eh aufhören. Aber ich glaub das kannst du am besten selber einschätzen 🤗

Kommentar von pequenas11 ,

Nein, ich hätte mir mal vorgenommen ein paar Mal einfach nur Schritt zu reiten - auch um das Gefühl wieder zu bekommen und zu schauen wie es mit den Schmerzen geht. Danke :)

Antwort
von sportchi, 30

Wenn du das bein noch nicht richtig bewegen kannst dann brauchst du doch noch krankengymnastik??
Und hat der Arzt sonst nichts mehr gesagt?

Kommentar von pequenas11 ,

Physiotherapie habe ich eh weiterhin ;)

Nein, er meinte nur ich darf wieder alles machen wenn ich mich bereit fühle!

Kommentar von sportchi ,

dann darfst du dein Bein wohl abjetzt voll belasten;-)

Kommentar von pequenas11 ,

:)

Antwort
von hannahapahaber, 55

Ich würde noch 1-2 Wochen warten.

Kommentar von pequenas11 ,

Auch wenn ich mich eigentlich schon bereit dazu fühle? Ich würde zum Beispiel beim Reiten dann ja sowieso nicht sofort Vollgas geben, sondern vielleicht einfach nur eine gemütliche Runde im Schritt ausreiten gehen oder so...

Kommentar von Iceman2004 ,

Man kann ja anfangs sich longieren oder führen lassen und schauen, ob dies klappt.

Kommentar von pequenas11 ,

Okay, danke ;)

Kommentar von hannahapahaber ,

ja wenn du dein bein nicht so viel belastes dann geht das schon klar, Nur sei bitte Vorsichtig und über stürtze es nicht so.

Kommentar von pequenas11 ,

Werde ich auf keinen Fall machen, mein Bein soll so schnell wie möglich wieder vollkommen in Ordnung kommen - auch wenn das heißt noch ein bisschen zu warten... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community