Frage von JPO98, 125

Gebrauchtwagen oder Tageszulassung?

Da ich nun demnächst 18 werde, stellt sich nun die Frage nach einem Auto. Ich habe festgestellt, dass man bei Fachhändlern für Gebrauchtwagen mindestens 5000-6000 Euro zahlen muss. Beispiel: Peugeot 207, 75.000km, 04/2009, 5990€

Nun habe ich bedenken, dass bei einem 6-7 Jahre alten Auto mit der Zeit auch Mängel anfallen können, die teuer werden können. Ich habe mal bei einem Fachhändler nachgefragt und bot mir ein Auto mit Tageszulassung an: Renault Clio Limited, 20km, 11/2015, 12.180€

Die Frage ist nun was sinnvoller ist, das Auto müsste jeden Arbeitstag 60 km laufen. Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen mit so etwas gemacht und kann mir weiterhelfen , danke schonmal im vorraus ;-)

Antwort
von elfriedeboe, 103

Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen! Wir hatten einen Gebrauchten und haben wir so viel Geld für Reparaturen ausgegeben das uns eine Tagezulassung billiger gekommen wären, leider hatten wir einen neuen und nach zwei Jahren auch viele Reparaturen gebracht hat !

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 54

Egal welche Mängel anfallen: Die werden kaum je so teuer wie der Wertverlust eines Neuwagens in den ersten drei Jahren.

Aber vielleicht eine gescheite Marke wählen und nicht Peugeot. Jeder Japaner und Koreaner ist langlebiger und liebevoller konstruiert. Dacia ist einfach und gut. Peugeot ist eine Müll-Marke für Leute, denen alles egal ist.

www.dailymotion.com/video/x2if9gy

Antwort
von bubukiel, 76

Der von dir genannte Peugeot 207 ist mindestens 1.000,- Euro zu teuer. Aber davon mal abgesehen, ist es auch ein "Werkstattauto". Also nicht wirklich zu empfehlen.

Ein 6-7 Jahre altes Auto ist aber ja noch nicht am Ende seines Autolebens sondern gerade mitten drinn. Deine 14.000 KM im Jahr sind auch keine besondere Fahrleistung für ein Auto.

Ob du dir nun einen älteren Gebrauchtwagen kaufst oder einen Neuen mit Tageszulassung ist von deinen finanziellen Möglichkeiten abhängig. meine Kinder haben sich als erstes Auto Gebrauchtwagen bis 1.500,- Euro gekauft. Die haben auch problemlos noch 3 bis 5 Jahre gehalten.

Ich empfehle dir mal bei den Japanern vorbei zu schauen. die sind zuverlässig und sparsam unterwegs.

Antwort
von safur, 80

als Jahreswagen gibt es den Renault wohl nicht?

Antwort
von vogerlsalat, 75

Die Frage die sich stellt ist eher ob du dir ein Auto um 12000€ überhaupt leisten kannst.

Kommentar von JPO98 ,

Ich würde natürlich nicht alles auf einmal bezahlen können, aber da Renault zurzeit eine 0% Finanzierung anbietet sollte das kein allzu großes Problem werden, außerdem würden meine Eltern einen kleinen Teil übernehmen. 

Die Frage ist ja was auf dauer sinnvoller ist, wenn ich nen gebrauchten schon nach 3-4 Jahren ersetzen muss oder einen neuen nehme von dem ich länger was habe.

Kommentar von vogerlsalat ,

Als Anfänger würde ich erst mal den Gebrauchtwagen nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community