Frage von Sand18590, 35

Gebrauchtwagen mängel?

Ich habe mir gestern ein 3 Jahre alten Gebrauchtwagen von einem Autohaus gekauft. Der Wagen wird mir in 8 Tagen ausgehändigt, da dieser noch neuen TÜV braucht. Der Händler meinte das Mängel am Auto behoben werden. Ich wollte nach der Aushändigung den Wagen von einer Werkstatt auf Mängel prüfen lassen. Denn den der Händler und die von Tüv kennen sich bestimmt sehr gut und so!:-)

Frage: wenn die Bremsen zb. Erheblich abgefahren sind und diese gerade so durch den TÜV sind, kann ich von den Händler die Reparatur verlangen? Oder andere Mängel?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von franneck1989, 24

Bremsen sind Verschleißteile. Solange der Verschleiß alterstypisch ausfällt oder dir nicht neue Bremsen zugesichert wurden, kannst du daraus keine Gewährleistungsrechte ableiten.

Antwort
von Saloucious, 26

Gebrauchtkauf ist in der Regel gekauft wie gesehen, es sei den im Vertrag sind irgendwelche Leistungsbeschreibungen oder Garantien enthalten.

TÜV-Mängel stellt er ab, wenn ich dich richtig verstehe. Das bedeutet aber nicht, das z. B. die Bremsen wie neu sind. Sie können auch abgefahren, aber im nutzbaren Rahmen liegen.

Kommentar von Sand18590 ,

Bei dem Autohaus habe ich ein 14 Tage Rückgaberecht. Wenn die Mängel massiv sind. Kann ich das Auto dann abgeben?

Kommentar von Saloucious ,

Dazu müsste man ganz genau den Vertrag lesen. Das kann man hier nicht beantworten.

Im Zweifel: Verbraucherzentrale oder ähnliches ansprechen,

Kommentar von franneck1989 ,

Gebrauchtkauf ist in der Regel gekauft wie gesehen

Das ist vollkommen falsch. Es gilt eher "gekauft wie beschrieben" bzw. "gekauft wie bei glaichartigen Sachen üblich". Vgl. §434 BGB

Kommentar von Saloucious ,

Das mag zwar sein, und ist im Detail auch sehr bedeutsam. Für den Laien aber im Ergebnis das gleiche. Die Autohäuser wissen schon, wie sie es beschreiben müssen :)

Kommentar von franneck1989 ,

Irgendwelche Formulierungen, die dazu geeignet sind, die Gewährleistungsrechte pauschal einzugrenzen oder außer Kraft zu setzen werden regelmäßig von der Rechtsprechung gekippt.Für den vorliegenden Fall mag es keine Auswirkungen haben, da Bremsen typische Verschleißteile sind, aber grundsätzlich kann ich deine Aussage nicht bestätigen

Antwort
von skibbadeee, 2

Wenn ich hier sehe "gekauft wie gesehen" muss ich sagen: DAS STIMMT NICHT! Zumindest nicht wenn ein Händler das Auto verkauft hat. Dann gilt nämlich kein Gewährleistungsausschluss, da ein solcher gegenüber Unternehmern und Verbrauchern unwirksam ist. 

Pauschal kann man es nicht sagen. Es kommt drauf an was vereinbart wurde. Am besten warte ab was die Werkstatt sagt, dann schreibst du die Mängel nochmal hier rein, dann kann man eine verlässlichere Antwort geben.

Antwort
von Dog79, 25

Nein. Dem TÜV ist es egal ob deine Bremsen nur noch 3 Monate halten oder nicht solange sie bei der Prüfung ordnungsgemäß funktionieren.

Kommentar von Sand18590 ,

Muss der Händler den die Bremsen reparieren? Schließlich meinte er das das Auto einwandfrei ist.

Kommentar von Dog79 ,

Wes Grundes sollte er das müssen solange sie durch den TÜV gehen?

Antwort
von Jack98765, 11

Ich hätte den Wagen ohne TÜV garnicht genommen.

Auf der anderen Seite, was soll bei einem 3 Jahre alten Auto schon kaputt sein. Wieviele km hat er denn auf der Uhr?

Kommentar von Sand18590 ,

Der Händler macht ja neuen Tüv! Der Wagen hat 75000kmh weg. 

Kommentar von Jack98765 ,

Wenn er eh TÜV macht, dann sind die Reparturkosten aber sein Problem, denn immerhin hat er den Wagen so übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community