Frage von barisfener, 25

Gebrauchtwagen kaufen CHECK in einer Werkstatt?

Will mir ein Auto kaufen und hab schon eins gefunden. Meine Frage ist, da ich mich nicht so gut mit Autos auskenne.
Wenn ich mir ein Auto kaufe und der Besitzer ein privater Anbieter ist... Wenn irgendwann so zB nach einer Woche etwas auftaucht zB dass Auto bekommt einen Motorschaden könnte ich es ihm dann zurückgeben oder müsse er auch was daran bezahlen?
Wenn nicht, könnte ich dagegen was machen zB Kaufvertrag mit ihm was vereinbaren oder so?
Ich könnte dem Verkäufer doch sagen, dass ich das Auto in einer Werkstatt testen möchte oder?

Antwort
von Othetaler, 14

Zurückgeben kannst du ihn bei einem Privatkauf nur dann, wenn er dir den Mangel arglistig verschwiegen hat. Wenn der Verkäufer es selbst nicht wusste, hast du Pech gehabt.

Den Werkstatttest (auf deine Kosten) wird dir aber kein seriöser Verkäufer verweigern. Vielleicht lässt er sich ja auch darauf ein, dass er einen Teil übernimmt und den Preis reduziert.

Antwort
von pwohpwoh, 4

Mach einen Kaufvertag in dieser Richtung, wie ich (privat) ihn seit Jahren verfasse bei stets zufriedenen Kunden. Dann hast du Zeit, ihn in einer Werkstatt zu checken.und bist sicher vor versteckten Mängeln:

Kaufvertrag Polo 6N
Id.Nr.WVWZZZ6NZWY

Der Polo wird verkauft zum Preis von                  € bar. Anzahlung:
Rest bei Abholung. Es wird eine Übernahme-Garantie von 14 Tagen gewährt. In diesem Zeitraum verpflichtet sich der Verkäufer, eventuell auftretende Mängel kostenfrei an diesem Standort zu beheben. Sollte dies nicht möglich sein, besteht ein Rückgaberecht (Wandlung). Darüber hinaus gehende Forderungen sind ausgeschlossen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten