Frage von BreakOut54, 26

Gebrauchtwagen Kauf anzahlen?

Hallo zusammen.

Werde morgen zu einer Auto Besichtigung fahren (wenn alles so stimmt wie besprochen dann werde ich es auch nehmen). Da ich aber vom Sparbuch nicht genug Geld abheben kann, kann ich nur einen Teil der Summe zahlen. Kann ich das Auto trotzdem mit einer Anzahlung kaufen oder kann ich das knicken? Würde von 4000€ dann 2000€ als Anzahlung zahlen. Würde gerne Meinungen/Tipps/Erfahrungen hören :) Danke schon mal

Renault Clio III dynamique 

2006

Antwort
von Turbomann, 20

@ BreakOut54

Mal ehrlich, ich würde mich als Verkäufer nicht darauf einlassen. Es gibt auf beiden Seiten (Käufer und Verkäufer) zu viele Betrüger.

Wer gibt einem Fremden sein Auto mit, der nur eine Anzahlung leistet und der dann evtl. seinem Geld hinterherrennen muss?

Woher weis man ob der Ausweis der einem gezeigt wird auch echt ist?

Du kannst es ja versuchen, aber fahre nicht alleine dort hin wenn du Bargeld in der Tasche hast. Vorsicht ist bei solchen Geschäften mehr als angebracht.

Warnungen gibt es genügend im Netz, worauf man beim Autokauf achten sollte.

Kommentar von BreakOut54 ,

Wollte es ja nicht direkt mitnehmen. Brauche eh noch eine Versicherung. Würde den Rest am Tag des abholend bezahlen. Ich persönlich sehe da kein problem

Kommentar von Turbomann ,

@ BreakOut54

Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass du an einen ehrlichen Verkäufer gerätst.

Wollte dich ja nur darauf hinweisen und wenn du es eh am selben Tag noch bezahlen (abholen) willst, dann wird sich der Verkäufer sicher auch darauf einlassen, dass er dir das Auto bis dahin zurückhält und du dann die komplette Summe bezahlst.

Aber es ist deine Entscheidung, nur bei solchen Dingen sind eben Vertrauen bei Menschen die man nicht kennt, nicht angebracht.

Antwort
von Marco350, 12

4000 erscheint mir zu viel aber schau erst mal kommt auf den Verkäufer an

Kommentar von Marco350 ,

500 als Anzahlung mehr nicht

Antwort
von Dunkel, 26

Kommt auf den Verkäufer an.

Ich würde mich als Verkäufer bspw. nicht darauf einlassen.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 4

Das solltest du lieber den Verkäufer fragen als irgendwelche Unbeteiligten im Internet. Wenn der sich nicht drauf einlässt, wird nichts draus.

Antwort
von bubukiel, 4

Grundsätzlich keine Anzahlung beim Autokauf. Dafür gibt es überhaupt keinen Grund. Du machst mit dem Verkäufer einen schriftlichen Kaufvertrag mit den vereinbarten Modalitäten und zahlst die Gesamtsumme bei Abholung des Fahrzeuges.

Antwort
von rudelmoinmoin, 2

was willst du denn mit das angezahltem Auto ? Überzeuge dich erst ob alles Angaben stimmen, wenn alles zu deiner Zufriedenheit ist, zahle 500,- an, lasse dir die Daten geben,damit du es anmelden kannst, wenn du die Summe zusammen hast, kommst du mit dein Nr.-Schild, und kannst damit nach Hause Fahren

Kommentar von bubukiel ,

Nur die Daten reichen nicht um das Fahrzeug zuzulassen. Dazu braucht man schon die Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2 sowie den letzten HU-Bericht.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

das fällt alles unter die "Daten"

Antwort
von lanlan0000, 17

Du kannst anzahlen und den Rest dann bei der abholung

Kommentar von Turbomann ,

@ lanian000

Wenn du dann richtig Dusel hast, dann ist deine Anzahlung weg und das Auto auch.

Dann würde ich lieber hinfahren, mir das Auto anschauen und dann nochmal hin und das Auto komplett bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community