Frage von beagleman7, 77

Gebrauchtes Handy Garantie?

Wenn ich ein gebrauches Handy gekauft habe, habe ich dann noch Garantie? Also wenn jetzt was mit meinem Samsung Handy kaputt geht, ob ich es dann einsenden kann?

Antwort
von WeinWasser, 27

Garantie hat grundsätzlich nur der Erstkäufer, auch wenn du die Rechnung dazu bekommst. Es wird in der Praxis nur nicht kontrolliert, wenn ein Gebrauchtkäufer die Garantie geltend macht. Woher sollen die auch wissen, dass du nicht der erste Nutzer bist. 

Kommentar von Acronis2000 ,

Das hab' ich auch noch nicht gewusst!
Wieder mal was dazu gelernt!
Ich habe bislang immer geglaubt, man könne eine "Rest-Garantie" bei einem Verkauf einfach weitergeben.

Also sollte man bei Käufen möglichst immer einen neutralen, nicht personalisierten Kaufbeleg erhalten. Dann kann man den auch weitergeben, weil der eigentliche Käufer nicht ersichtlich ist.

Vielen Dank für Deinen interessanten Kommentar!

Kommentar von WeinWasser ,

Garantie ist streng genommen ein zweiter, eigener Vertrag, der zwischen Käufer und dem Garantieanbieter geschlossen wird. Das muss ja nicht zwangsweise der Hersteller sein. Und man kann dem Anbieter eben nicht einfach einen neuen Vertragspartner vorsetzen, ohne dass der davon überhaupt weiß. Daher kommt das.

Eine neutrale Rechnung macht das ganze praktisch vielleicht sicherer, ändert aber nichts daran dass du eigentlich keinerlei Garantieansprüche hast!

Antwort
von ScharldeGohl, 65

Wenn du zum einen noch den Kaufbeleg hast, auf dem das Kaufdatum verzeichnet ist, und sich zum anderen das Handy noch in der Frist der ersten zwei Jahre seit Zeitpunkt des Kaufes befindet, dann ja

Kommentar von beagleman7 ,

Der Vorbesitzer benutzte es ja auch eine Zeit lang. Aber das Handy kam im März 2015 raus, also ist es keine 2 Jahre alt

Antwort
von Acronis2000, 51

Das kommt darauf, wo oder bei wem Du das gebrauchte Gerät gekauft hast und was für Bedingungen an diesen Kauf geknüpft sind.

Bei einem seriösen Händler solltes Du Garantie haben, bei einem privaten Ebay-Kauf eher nicht!

Kommentar von beagleman7 ,

Privater Verkäufer, ich erwarte aber keine Gewähr oder Garantie des Verkäufers, sondern frage ich mich, ob ich bei Samsung Garantie habe?

Kommentar von Acronis2000 ,

Wenn die offizielle Garantie noch gültig ist und der private Verkäufer Dir den Kaufsbeleg mitgegeben hat, sollte es möglich sein.

Kommentar von beagleman7 ,

Hat er aber nicht

Kommentar von Acronis2000 ,

Dann hast Du ein Problem!

Kommentar von beagleman7 ,

Ist der Kaufbeleg nicht nur dafür da, dass man weiß ob das Gerät älter als 2 jahre ist?

Kommentar von Acronis2000 ,

Solche Geräte werden über einen längeren Zeitraum produziert.
Zwar ließe sich bestimmt feststellen, wann das Gerät tatsächlich produziert worden ist, aber ohne Beleg eben nicht so leicht, wann es an einen Kunden verkauft wurde.
Entscheidend für die Garantie ist aber nun mal das Kaufdatum und dafür brauchst Du den Beleg.

Eine Möglichkeit wäre dann jetzt eventuell noch für Dich, direkt an Samsung (über eine Vertretung in Deutschland) zu schreiben und auf dem Wege der Kulanz eine Regelung zu finden.
Wenn die sehen, dass das Gerät nachweislich noch nicht so alt ist, kann es sein, dass man sich dort kulant zeigt.
Einen Versuch wäre es zumindest wert...

Kommentar von beagleman7 ,

Naja, das Gerät ist erst im März 2015 veröffentlicht worden, also kann es nicht mal 2 Jahre alt sein.

Kommentar von Acronis2000 ,

Prima! Trotzdem bleibt Dir nur der Weg direkt über Samsung...
Kein Händler wird tätig ohne Kaufnachweis.

Ob Samsung auch ohne Kaufbeleg hilft, solltest Du direkt mit Samsung klären!

Kommentar von beagleman7 ,

ich habe mit dem live support gesprochen, die hat gesagt "am besten mit kaufbeleg"

Kommentar von Acronis2000 ,

"Am besten mit Kaufbeleg" hört sich ein wenig danach an, als wenn es eventuell auch ohne gehen könnte.
Einen Rechtsanspruch hast Du leider nicht ohne den Kaufbeleg.
Ich würde Samsung freundlich um eine Kulanz-Regelung bitten.

Warum kann der Verkäufer Dir eigentlich keine Kopie des Beleges geben? Wenn er das Gerät legal erworben hat, muss es doch einen Beleg geben! Und selbst wenn er den Beleg für seine Steuererklärung brauchen sollte, kann er doch zumindest eine Kopie weitergeben!

Kommentar von beagleman7 ,

Sie hat mir eine .pdf geschickt

"Wir benötigen in jedem Fall
folgende Angaben von Ihnen:
 Eine detaillierte Fehlerbeschreibung mit der IMEI- und Seriennummer des
Gerätes (zu finden auf der Verpackung, auf dem Kaufbeleg/Lieferschein
sowie im Mobiltelefon unter dem Akku oder ggf. auf der Rückseite des
Geräts)
 Ihre Adresse und Ihre Samsung Kundennummer
 Eine Kopie des Kaufbeleges bzw. Lieferscheins"

Das ist jetzt nicht so toll, wir benötigen in JEDEM FALL.......... Kopie des Kaufbelegs bzw. Lieferscheins.

Soweit ich weiß, hat er das Gerät schon gebraucht gekauft und der hat ihm scheinbar keinen Kaufbeleg geben. Was ist mit dem Lieferschein?

Kommentar von Acronis2000 ,

Der Lieferschein wird vermutlich nicht ausreichend sein.
Auch das kann aber nur Samsung beantworten, weil es ein Kulanz-Regelung wäre.

Der beste Weg für Dich, ist und bleibt die Rechnung.
Ich würde den Verkäufer kontaktieren und ihn bitten, die Rechnung zu beschaffen. Vielleicht hat er ja die Möglichkeit von dem vorhergehenden Verkäufer die Rechnung zu bekommen.

Das ein ziemlich neues Gerät jetzt schon zum dritten Mal den Besitzer gewechselt hat, ist schon etwas seltsam.
Vielleicht hat der Vorbesitzer das Gerät deshalb auch gleich an Dich weiter verkauft, weil mit dem Gerät irgendwas was faul ist?

Lass' Dir von dem Vorbesitzer nachweisen, dass er das Gerät legal erworben hat, ansonsten soll er es zurück nehmen.

Sollte er sich weigern, kannst Du immer noch damit drohen, dass Du überprüfen lässt, ob das Gerät gestohlen wurde.
Den Stress möchte er bestimmt nicht haben, da gibt er Dir bestimmt lieber das Geld wieder....  

Viel Erfolg!

Kommentar von beagleman7 ,

naja, also. Er hat es verkauft, weil es eine sperre drin hatte, die ich behoben habe, jedoch konnte ich mein Konto nicht entfernen und dann habe ich dies gelöscht jetzt wird nach dem Passwort vom MEINEM Samsung account gefragt. Samsung meint ich soll es einsenden.

Kommentar von Acronis2000 ,

OK, dann muss das Teil zu Samsung.
Aber eine Rechnung muss es doch trotzdem mal gegeben haben.

Kommentar von beagleman7 ,

Ja klar gab es die. Der Verkäufer meint, dass er nichts für mich tun könnte.

Kommentar von Acronis2000 ,

Kannst Du Deinen letzten Kommentar bitte etwas näher erläutern.
Jetzt gibt es plötzlich doch eine Rechnung?
Samsung hat Dir doch angeboten, dass Gerät einzuschicken!
Warum schickst es nicht einfach jetzt dort hin?

Kommentar von beagleman7 ,

Ja, es gab eine Rechnung, aber die habe ich nicht.Ich habe den Verkäufer gefragt, jedoch meinte dieser er könne nichts für mich tun.

Kommentar von Acronis2000 ,

OK, sorry, mit Verkäufer meintest Du natürlich den Vorbesitzer.
Ich dachte, gemeint wäre der eigentliche Händler.

Es ist schon wirklich seltsam, dass der Verkäufer sich so wenig hilfsbereit zeigt...

Was ist denn eigentlich defekt an dem Mobiltelefon?
Nicht, dass wir jetzt hier ewig hin und her schreiben und ich erfahre dann, dass es eventuell überhaupt kein Garantiefall ist.
Dann kann man sich die ganze Mühe hier sparen...

Kommentar von Acronis2000 ,

Kann es sein, dass wir hier die ganze Zeit über ein Galaxy S6 reden, welches Du mit Odin geflasht hast, weil Du ein Benutzerkonto entfernen wolltest?

Kommentar von beagleman7 ,

Also, es hatte eine sperre, jedoch war diese einfach wegzubeommen, da nicht das neuste android 6.0.1 update drauf war. Dazu musste ich aber meinen eigenen Samsung Account erstellen. Den habe ich aber nicht wegbekommen, mein Passwort wurde angenommen, jedoch passierte nichts. 

Dann habe ich den account gelöscht und das Handy zurückgesetzt, jedoch wurde ich immer noch nach dem Passwort gefragt. Nun ist das Handy mehr oder weniger unbrauchbar.

Kommentar von Acronis2000 ,

Dann hast Du also das Gerät schon mit der Sperre bekommen?
Dann wundert es mich nicht, dass der Vorbesitzer offenbar nicht helfen will... Wer weiß, wo das Gerät "abhanden" gekommen ist...

Vermutlich wird Dir auch Samsung nicht weiterhelfen können...oder wollen... ;-)

Kommentar von Acronis2000 ,

... eine Rechnung brauchst Du jetzt auch nicht mehr, denn durch das Flashen hast den Garantieanspruch sowieso verloren...

Kommentar von beagleman7 ,

Nein, weil alles offiziell war. Im download modus steht bei beiden Sachen official und knox ist bei 0!. Außerdem habe ich mot dem live support geschrieben und gesagt, dass ich den account nicht rausbekommen habe etc. Dann hat sie gesagt ich soll es einsenden.

Kommentar von Acronis2000 ,

OK, aber dann schick' es doch ein.

Und wenn Du das Gerät schon gesperrt bekommen hast, dann ist doch beim Vorbesitzer schon irgendwas nicht in Ordnung gewesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community